Die von-Lutzenberger-Straße ist vom Parkausweichverkehr betroffen. Hier wollen die Stadtverwaltung und das Straßenverkehrsamt des Kreises Euskirchen Lösungen erarbeiten.Die von-Lutzenberger-Straße ist vom Parkausweichverkehr betroffen. Hier wollen die Stadtverwaltung und das Straßenverkehrsamt des Kreises Euskirchen Lösungen erarbeiten.

Der Rat der Stadt Zülpich hat in seiner vergangenen Sitzung einer Änderung der Parkgebührenordnung zugestimmt. Diese hatte die Stadtverwaltung angeregt, weil die zuvor aufgrund der finanziell angespannten Haushaltslage der Stadt Zülpich eingeführten Parkgebühren zu hohem Parkausweichverkehr und damit verbundenen gefährlichen Verkehrssituationen führten. Die Anpassung der Parkgebühren hat zum Ziel dem Einzelhandel entgegen zu kommen und einen größeren Anreiz für die Nutzung der gebührenpflichtigen Parkplätze zu schaffen.

 

Besonders attraktiv ist die neue Jahreskarte, die ab sofort für 120 Euro statt vorher 350 Euro erhältlich ist. Diese lohnt sich nicht nur für Menschen, die in der Kernstadt leben und arbeiten. Mit der Jahreskarte können alle Bürgerinnen und Bürger die kurzen Wege von den gebührenpflichtigen Parkplätzen zum Angebot des Einzelhandels und den niedergelassenen Ärzten nutzen.
Ebenfalls reduziert werden das Monatsticket von 40 Euro auf 20 Euro und das Wochenticket von 15 Euro auf zehn Euro. In Zukunft ist zudem ein Tagesticket für nur fünf Euro an den Parkautomaten erhältlich.

Die gebührenfreie Zeit der grünen „Brötchentaste“ wird von 20 auf 30 Minuten verlängert und kann dann auf die gebührenpflichtige Zeit angerechnet werden. Darüber hinaus ist eine Verkürzung der gebührenpflichtigen Parkzeit um bis zu 3 Stunden täglich vorgesehen. Dann muss Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr (vorher 7.00 bis 19.00 Uhr) sowie am Samstag von 8.00 bis 14.00 Uhr (vorher 7.00 bis 16.00 Uhr) ein Parkticket erworben werden. An Sonn- und Feiertagen fallen wie bisher keine Parkgebühren an.

Die Änderungen der Parkgebühren sollen nach Möglichkeit noch vor Weihnachten umgesetzt werden.

„Diese positiven Gebührenänderungen für die Bürgerinnen und Bürger der Römerstadt Zülpich sind nur in Verbindung mit einer Verbesserung der Verkehrssituation in denen vom Parkausweichverkehr stark betroffenen Straßen sinnvoll. Gemeinsam mit dem Straßenverkehrsamt des Kreises Euskirchen werden unter anderem die von-Lutzenberger Straße, die Guinbertstraße und der Käsmarkt untersucht, um neue Parkregelungen für mehr Sicherheit zu erarbeiten“, sagt Bürgermeister Ulf Hürtgen.

Die neuen Monats- und Jahreskarten sind ab sofort im Rathaus Zülpich (Markt 21, 53909 Zülpich) bei Werner Lorse (Zimmer 6, Tel. 02252-52324) erhältlich.

Bundestagswahl 2017