Durch den Einsatz von Altglas können bei der Glasherstellung nicht nur Rohstoffe, sondern auch beachtliche Mengen Energie eingespart werden.

Zum Altglas gehören Flaschen, Konservengläser und Marmeladengläser.

Nicht dazu gehören zum Beispiel: Keramik, Porzellan, Trinkgläser oder aber auch Fensterglas. All dies gehört in die Restmülltonne!

Weiterlesen: Entsorgung von Altglas

Viel zu oft gelangen Medikamente über Waschbecken und Toiletten in die Gewässer. Diese werden dadurch unnötig belastet. Alte und nicht mehr benötigte Medikamente gehören in die graue Restmülltonne.

Die „graue Tonne“ ist der einfachste und umweltverträglichste Weg nicht mehr benötigte Medikamente zu entsorgen. Der Hausmüll wird Müllverbrennungsanlagen zugeführt, wo die arzneilichen Wirkstoffe so umgewandelt werden, dass kein schädlicher Eintrag mehr in die Umwelt erfolgen kann.

Weiterlesen: Alte Medikamente richtig entsorgen - Die Abfallberatung des Kreises Euskirchen informiert

Bei den Abfallgefäßen für Biomüll handelt es sich um so genannte „Eigentumsgefäße“.
Der Kaufpreis für ein 80 l oder 120 l Gefäß beträgt 53,54 €; für ein 240 l Gefäß zahlen Sie 59,50 €. Die Rechnung erhalten Sie von der Firma Schönmackers.

Sie haben eine freie Behälterauswahl als auch eine freie Bestimmung der Behälteranzahl.
Für das Einsammeln von Bioabfällen sind braune Abfallgefäße oder graue Abfallgefäße mit braunem Deckel zugelassen. Die Biotonnen müssen mit einem Transponder versehen sein.

Weiterlesen: Einsammeln und Befördern von Bioabfällen

Die Abholung der Weihnachtsbäume erfolgt im Januar und muss nicht angemeldet werden. Den Termin finden Sie im Abfallkalender.

Die Abfuhr der sperrigen Grünabfälle erfolgt dreimal jährlich und bedarf der Anmeldung.

Wenn Sie sperrige Grün- und Gartenabfällen zur Entsorgung anmelden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Firma Schönmackers auf.

Weiterlesen: Einsammeln und Befördern von sperrigen Grün- und Gartenabfällen
Seite 1 von 2