Logo "Zülpich hält zusammen"
Die sozialen Systeme, wie etwa die Sozialhilfe, das Arbeitslosengeld II oder andere gesetzliche Vorschriften decken nicht immer alle Notlagen ab.
Bei gesundheitlichen Problemen (Kassenzuzahlungen, teure Medikamente bei chronischen Krankheiten), Altersbeschwerden (fehlende familiäre Unterstützung, Hilfen im Haushalt, altersgerechte Wohnung), individuellen Wohnproblemen (durch den Tod des Partners wird die Wohnung zu groß und zu teuer) oder bei familiären Problemen (Arbeitslosigkeit, Trennung, Alkohol, Drogen, ...), um nur einige Problemfelder zu nennen, stoßen die hilfesuchenden Bürger und das Sozialamt an gesetzliche Grenzen.
 
Mit dem eingerichteten Sonderkonto wird seit 2009 in Not geratenen Personen unbürokratisch und möglichst zeitnah über den gesetzlichen Rahmen hinaus geholfen.
Ich ermutige weiterhin Privatleute, Firmen, Vereine etc., Ihre Spende aus Familien-, Firmen- oder Vereinsfesten diesem Sonderkonto „Zülpich hält zusammen“ zuzuführen. Diese Einzahlungen gelangen nicht in den städt. Haushalt. Die Gelder werden zinsbringend angelegt. Selbstverständlich erhalten Sie eine entsprechende Spendenquittung
Die Auszahlung der Mittel aus diesem Sonderkonto erfolgt nach Bedarf und auf Antrag des Hilfesuchenden. Eine zahlenmäßig kleine Kommission, die sich aus Vertretern der Kirchen, caritativer Verbände und aus dem Sozialamtsleiter zusammensetzt, entscheidet über die Mittelgewährung.
 
In den vergangenen Jahren konnte dank Ihrer Spende schon vielen Leuten in unseren Ortsteilen und der Kernstadt geholfen werden. So wurden nach Hochwasser- oder Brandschäden Haushaltsgegenstände angeschafft, chronisch Kranken wurde geholfen, weil die Krankenkassenleistungen nicht ausreichten oder Zuschüsse gezahlt, damit Kinder aus bedürftigen Familien an der hiesigen Stadtranderholung teilnehmen konnten.
Dies sind nur Beispiele, bei denen Ihre Spende willkommen war.

Wenn auch Sie unseren bedürftigen Einwohnern helfen wollen, richten Sie Ihre Spende bitte an die Stadtkasse Zülpich, auf das Konto IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20 unter Angabe des Verwendungszwecks „Sonderkonto 200, Zülpich hält zusammen“.
 
Es wird regelmäßig im zuständigen Ausschuss für Schulen, Soziales, Sport und Kultur über den Stand des Spendenkontos berichtet.
 
Für weitere Fragen steht Ihnen der Sozialamtsleiter, Herr Preuß unter Tel. 02252/52-217 gerne zur Verfügung.