– Kinder der Stadtranderholung zu Besuch in der Bücherei –

Da hatten die jüngeren Kids von der Stadtranderholung sichtlich Spaß. Denn sie durften in der Stadtbücherei, in der es sonst ja eher gesittet und ruhig zugeht, hüpfen und springen wie eine Froschgesellschaft an ihrem Teich.
Wie jedes Jahr hatte das Team der Stadtbücherei für einen Nachmittag die Betreuung der Sechs- bis Neunjährigen übernommen. Das diesjährige Thema: Frösche.
Zum Einstieg las die Büchereileitung, Fr. Dr. Annegret Walgenbach, ihren jungen Besuchern das Buch von Frank Weymann „Das seltsame Leben der Königin Rosalia“ vor. Ein schön illustriertes Bilderbuch über ein Froschmädchen, dessen einziges Bestreben darin liegt, sich auf Kosten der anderen Frösche ein schönes Leben zu machen. Gespannt verfolgten die Kinder Werdegang und Ende dieser besonderen Froschdame, bevor es dann ans Basteln und Ausmalen ging.

Weiterlesen: 17 Frösche und ein hungriger Storch

Bücherei-Lesung mit Ralf Kramp

Seinen Namen verbindet man mit dem Genre Eifelkrimi. Aber Ralf Kramp ist nicht nur im Krimibereich zu Hause – er schreibt (und illustriert auch selbst) Kinderbücher.
Bereits im vergangenen Jahr war der Autor von Dr. Annegret Walgenbach, Leiterin der Stadtbücherei, eingeladen worden, Zülpicher Schülerinnen und Schülern aus seinem Kinderbuch „Der doppelte Professor“ vorzulesen und mit den Kids anschließend über Beruf und Berufung eines Schriftstellers zu diskutieren. Anlässlich dieses Besuches entstand die Idee, Herrn Kramp zu bitten, auch einmal für Zülpichs Vorschüler eine Lesung mit Bilderbuchkino zu konzipieren. Dabei fiel die Wahl des vorzulesenden Buches auf den „blauen Knut“, eine schaurig schöne Gespenstergeschichte. Nun, Ende Oktober und damit kurz vor Halloween, war es so weit.

Weiterlesen: Was passiert, wenn man zu tief ins Schnapsglas guckt…?

Seit 2006 sponsert der Rotary Club, Distrikt 1810 Schullektüre in Klassenstärke für einzelne, wechselnde Grundschulklassen. Hiervon profitierten in der Vergangenheit auch zahlreiche Zülpicher Grundschüler.
Wurden die Bücher früher direkt an die Schulen ausgegeben, so hat sich die Buchübergabe seit dem Jahr 2011 geändert, denn seitdem findet die Medienübergabe in der jeweiligen Heimatbibliothek der Schülerinnen und Schüler statt. Im Rahmen einer Büchereiveran-staltung wird die Lektüre von der Bibliotheksleitung dann an die Kinder weitergegeben.
Natürlich hat sich auch die Zülpicher Stadtbücherei an diesem Projekt von Beginn an beteiligt und kann eine stete Teilnehmerzunahme feststellen.

Weiterlesen: Mehr geht nicht - 4-L-Projekt des Rotary-Clubs mit Rekord-Beteiligung

Seit dem 01.09.2015 bietet die Stadtbücherei einen neuen Service an

die Ausleihe von digitalen Medien.

Durch die Teilnahme der Bibliothek am Verbund „Onleihe Erft“ haben die Kundinnen und Kunden der Zülpicher Stadtbücherei nunmehr die Möglichkeit, im Bestand des Verbunds zu recherchieren und digitale Medien auszuleihen.
Der Verbund Onleihe Erft ist ein Zusammenschluss von mittlerweile 14 Öffentlichen Bibliotheken, die eMedien-Lizenzen erwerben und diese auf der gemeinsamen Internetplattform verwalten und anbieten. Derzeit besitzt der Verbund bereits mehr als 10.000 Lizenzen für Bücher, Hörbücher und Zeitschriften. Und täglich werden es mehr. Ob Kinderbuch, Tageszeitung, Sachbuch oder Bestsellerroman – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Weiterlesen: Neuheit: Ausleihe von digitalen Medien

Kontakt Bücherei

Montag & Mittwoch: 8:30 – 12:00 Dienstag: 08:30 - 17:00 (durchg.) Donnerstag: 08:30 - 12:00 und 14:00 - 17:30

Dr. Annegret Walgenbach
Tel.: 02252/52293
Fax: 02252/52299
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Raum: 301 / Dachgeschoss
Heike Schütz
Tel.: 02252/52231
Fax: 02252/52299
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Raum: 301 / Dachgeschoss