huertgenk Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Zur Zeit werden vermessungstechnische Arbeiten im Auftrag des Kreises Euskirchen in der Stadt Zülpich zur Erstellung der Amtlichen Basiskarte (ehemals Deutsche Grundkarte / DGK5) durchgeführt.

Die Amtliche Basiskarte wird bei der Abteilung Geoinformation, Vermessung und Kataster als gesetzliche Aufgabe auf der Basis der Liegenschaftskarte aktualisiert. Die hierzu benötigten topographischen Informationen werden gemäß den Vorschriften des Landes NRW durch örtliche Arbeiten ermittelt. Dabei werden beispielsweise die Straßen und Wegeflächen, Geh und Fahrradwege, Flächen der tatsächlichen Nutzung von Grundstücken, bedeutsame Böschungen, fehlende Gebäudeinformationen, u.a. digitalisiert. Für den Bürger entstehen dadurch keine Kosten.
Die Erstellung der ABK erfüllt die Anforderungen an das Liegenschaftskataster als Geobasisinformationssystem.

weibliche Person mit Nordic Walking Plänen in der Hand

„I’m walking, yes indeed…“, diesen Evergreen von Fats Domino können auch die Nordic Walker rund um Zülpich seit kurzem wieder summen. Denn die fünf Routen von A bis D, jeweils mit Start und Ziel gegenüber dem Eingang zum Gartenschaupark, wurden kürzlich neu ausgewiesen.

Ergänzend liegen nun auch Streckenflyer im Briefformat vor, die jeweils eine Karte und die Eckdaten zu den unterschiedlich anspruchsvollen Strecken enthalten.

Weiterlesen: „I’m walking…”

35 Prozent der Landesmittel fließen in Projekte zur Integration von Flüchtlingen im Regierungsbezirk Köln; auch die Stadt Zülpich erhielt einen Zuwendungsbescheid.

Regierungspräsidentin Gisela Walsken (links) überreicht den Förderbescheid an Bürgermeister Ulf Hürtgen (rechts)Regierungspräsidentin Gisela Walsken (links) überreicht den Förderbescheid an Bürgermeister Ulf Hürtgen (rechts) (Foto: Bezirksregierung Köln)

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte am 22. April 2016 an 28 Kommunen 32 Zuwendungsbescheide über insgesamt 25 Millionen Euro aus dem landesweiten Sonderprogramm "Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen".

Weiterlesen: Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte 25 Mio Euro für Städtebau

Flüchtlinge beim Deutschunterricht

Für eine gelingende Integration von Flüchtlingen in die Gesellschaft ist der Erwerb der deutschen Sprache erste Voraussetzung. Deshalb war es eines der ersten Projekte des „Runden Tisch Flüchtlingsarbeit“ in Zülpich entsprechende Kurse zu organisieren. Seit November 2014 sind mehrere ehrenamtliche Deutschlehrer in diesem Projekt tätig. Im Laufe der Zeit hat sich die Arbeit der Ehrenamtlichen immer weiter entwickelt und qualifiziert.

Weiterlesen: Ehrenamtliche Deutschlehrer gesucht

Turnhalle Sinzenich 2

Mehr als 40 Jahre haben in der Turnhalle in Zülpich-Sinzenich Schulkinder ihren Sportunterricht erhalten und die Vereine zahlreiche Sportarten vom Fußball über das Kinderturnen bis zum Kampfsport angeboten. Dies hat natürlich Spuren hinterlassen, sodass eine Sanierung der am 2. Mai 1973 eingeweihten Turnhalle nötig war.

Weiterlesen: Turnhalle in Sinzenich saniert

Bergheim, 1. März 2016

Voraussichtlich ab Juni 2016 saniert der Erftverband als Betreiber des Zülpicher Kanalnetzes die Kanalisation von Füssenich und Geich. Die Arbeiten dauern etwa zwei Jahre. Sie werden dort, wo es möglich ist, in geschlossener Bauweise mittels Schlauchliner und Robotertechnik ausgeführt. Es handelt sich dabei um Tagesbaustellen mit geringem Eingriff in den Straßenverkehr. An anderen Stellen sind Reparaturen und Erneuerungen in offener Bauweise notwendig. Der sanierungsbedürftige Kanal wird dort abschnittweise auf einer Länge von 50 bis 100 Metern ausgebaut, eine neue Leitung anschließend verlegt.

Weiterlesen: Erftverband saniert Kanalisation in Füssenich und Geich

v.l.n.r: Christoph M. Hartmann, Ottmar Voigt, Bürgermeister Ulf Hürtgen, Georg Schmiedel, Hildegard Schwar, Julia Hüllbrock.(v.l.n.r.): Christoph M. Hartmann, Ottmar Voigt, Bürgermeister Ulf Hürtgen, Georg Schmiedel, Hildegard Schwar, Julia Hüllbrock.

Die Baugrundstücke in der Stadt Zülpich sind begehrt und die Nachfrage nach Grundstücken in attraktiver Lage zur Verwirklichung des eigenen Wohntraums ist weiterhin groß. Deshalb hat sich die Stadt Zülpich für eine Kooperation mit dem Projektentwickler F&S concept aus Euskirchen ausgesprochen, um dadurch eine schnelle Realisierung von mehreren Neubaugebieten in der Römerstadt zu ermöglichen.

Weiterlesen: Weitere Neubaugebiete mit mehr als 150.000 Quadratmetern Gesamtfläche in der Stadt Zülpich...

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag  08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

Dienstag- und Freitagnachmittag

geschlossen
allg. Verwaltung  
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich