huertgenk Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Besuch BGM Czech 1

Am 04. Oktober 2017 war der Nörvenicher Bürgermeister Dr. Timo Czech zu einem Informationsaustausch mit Bürgermeister Ulf Hürtgen im Zülpicher Rathaus zu Gast.
Nicht nur der Austausch der Kommunen innerhalb des Kreises Euskirchen ist notwendig, sondern auch der interkommunale Gedankenaustausch mit den Nachbarkommunen im Kreis Düren.
Es gibt zahlreiche Berührungspunkte zwischen Nörvenich und Zülpich, so z.B.
- zahlreiche Schuleinpendler aus der Gemeinde Nörvenich
- Zusammenarbeit in der LEADER-Region

Weiterlesen: Bürgermeister Dr. Czech zu Besuch in Zülpich

volksbund kriegsgraeber

Reservisten

sammeln wieder

für den

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Zülpich –Spenden für den dauerhaften Erhalt der deutschen Kriegsgräber zur Erinnerung an die Kriegstoten, als Mahnung für die Lebenden, als friedenspädagogische Lernorte für nachwachsende Generationen und als Aufforderung zu Frieden, Versöhnung und Völkerverständigung -sammelt der „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge″ von

Mittwoch, 01. November bis zum Freitag, 20. November 2017.

Weiterlesen: Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

 

Neue Öffnungszeiten beim „Bürgerbüro“ und „Standesamt“

Ab dem 01.11.2017 gelten für das „Bürgerbüro“ und das „Standesamt“ folgende Öffnungszeiten:

Wochentag vormittags nachmittags
Montag       08:00 – 12:30 Uhr 14:00 – 16:00 Uhr
Dienstag     08:00 – 12:30 Uhr geschlossen (neu)
Mittwoch     08:00 – 12:30 Uhr 14:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag 07:00 – 12:30 Uhr 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 12:30 Uhr geschlossen

Das „Bürgerbüro“ bleibt somit dienstags nachmittags ab dem o.g. Zeitpunkt geschlossen. Hierdurch soll es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht werden, umfangreiche und aufwändige Vorgänge schneller und ohne Unterbrechungen abzuarbeiten.

Sollte es Ihnen innerhalb dieser Öffnungszeiten trotzdem nicht möglich sein, Ihre Angelegenheiten zu erledigen, besteht -wie bisher- die Möglichkeit, einen individuellen Termin mit dem Bürgerbüro oder dem Standesamt zu vereinbaren.

- Aussteller- und Besucherzahlen steigen kontinuierlich

P1020397

Beim „Eignungstest Mutterdrehen“ (v.l.): Ursula Pielen (Schulleiterin Gemeinschaftshauptschule), Joachim P. Beilharz (Schulleiter Franken-Gymnasium) Jürgen Preuß (Stadt Zülpich), Ulf Hürtgen (Bürgermeister)

Zum sechsten Mal veranstaltete die Stadt Zülpich gemeinsam mit den Betrieben aus der Römerstadt und Umgebung die „Zülpicher Ausbildungs– und Studienbörse“, die den Schülerinnen und Schülern eine wertvolle Hilfestellung für die Berufswahl oder ein Studium nach dem Schulabschluss geben soll.

„Die Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse hat sich etabliert und erfährt mit jeder Veranstaltung wachsenden Zuspruch. Sie hat mit 19 Ausstellern begonnen und ist nunmehr bei 58 Ausstellern angelangt, womit die Kapazitäten des Franken-Gymnasiums nahezu ausgeschöpft sind. Besonders freut es mich, auch einige Aussteller und Interessenten von außerhalb begrüßen zu dürfen“, sagte Ulf Hürtgen, Bürgermeister der Stadt Zülpich.

 

Weiterlesen: Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse

Versicherungsinstitut fördert zudem Gründung der Kinderfeuerwehr mit Brandschutzkoffer und Geldbetrag

Scheckuebergabe Provinzial

(Provinzial-Geschäftsstellenleiter Kurt Kaul (Mitte) und Vertriebsleiter André Kaltwasser (rechts) übergaben den symbolischen Scheck und den Brandschutzkoffer an Bürgermeister Ulf Hürtgen, Wehrleiter Jörg Körtgen und den Teamleiter des Ordnungsamtes, Werner Lorse)

Auch in diesem Jahr hat die Provinzial Rheinland Versicherung AG der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zülpich wieder 3.100 Euro zur Verfügung gestellt.
Den Anforderungen der heutigen Zeit angepasst, unterstützt die Provinzial die Feuerwehren seit vielen Jahren unter anderem durch die Gewährung von Zuschüssen für die Ausrüstung zur Brandbekämpfung. Sie trägt somit in beachtlichem Maße zur Verbesserung des Brandschutzes in ihrem Geschäftsgebiet bei.

Weiterlesen: Provinzial unterstützt Freiwillige Feuerwehr Zülpich mit 3.100 Euro

Primarschüler der Stephanusschule Bürvenich werden in alter Grundschule in Füssenich unterrichtet / Förderschule ist jetzt in Kreisträgerschaft

Stephanusschule Füssenich

(Neue Ära in der Geschichte der Stephanusschule: Landrat Günter Rosenke (Mitte) sowie Schulleiterin Edeltraud Lorenzen und Konrektor Alexander Breuer beim Festakt zur Übernahme der Schule in die Trägerschaft des Kreises. Foto: privat)

Die ehemalige Grundschule in Füssenich ist wieder fest in Schülerhand: Rund 50 Schüler der Stephanusschule Bürvenich haben hier eine neue Heimat gefunden und das neue Schuljahr jetzt mit einer gelungenen Unterstufenfeier eröffnet.
„Hier seid Ihr bestens aufgehoben, Ihr kommt an eine coole Schule, wo ihr Euch pudelwohl fühlen werdet. Ich bin sicher: Die Stephanusschule wird nach dem Elternhaus Eure zweite Heimat“, sagte Landrat Günter Rosenke bei der Begrüßung der Schüler. Zülpichs Bürgermeister Ulf Hürtgen schlug in die gleiche Kerbe und freute sich, dass in der Füssenicher Grundschule wieder ein munteres Treiben herrscht. „Das kommt dem ganzen Dorf zugute.“

Weiterlesen: Neues Leben in alter Schule

jodtabletten

• Im gemeinsamen Verbund starten Stadt und StädteRegion Aachen und die Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg die Vorverteilung.
• Im Online-Antragsverfahren können Bezugsscheine für Kaliumiodidtabletten, die so genannten "Jodtabletten", beantragt werden.
• Einmaliger Aktionszeitraum ist vom 1. September bis zum 30. November

In der Region Aachen begann ab 1. September die so genannte Vorverteilung von Kaliumiodidtabletten, kurz "Jodtabletten" genannt. Damit erhalten die Menschen in Stadt und StädteRegion Aachen und in den Kreisen Düren, Euskirchen und Heinsberg, die jünger als 45 Jahre sind sowie Schwangere und Stillende unabhängig von ihrem Alter die Möglichkeit, sich kostenfrei mit Jodtabletten zu versorgen. Über ein Onlineportal kann der jeweilige Haushaltsvorstand einen Bezugsschein für Jodtabletten beantragen und in der teilnehmenden Apotheke der Wahl einlösen. Die Apotheken geben dann die entsprechenden Tablettenblister sowie einen Informationsflyer und einen Beipackzettel an die Bezugsberechtigten aus. Die Aktion läuft insgesamt drei Monate, also bis zum 30. November. Anträge auf Bezugsscheine können allerdings nur bis zum 15. November gestellt werden.

Weiterlesen: Vorverteilung der Jodtabletten in der Region seit 1. September

Transparenz und Teamarbeit
Joachim P. Beilharz und Dr. Christoph Münch: Bürgermeister Ulf Hürtgen stellt komplett neue Schulleitung am städtischen Zülpicher Franken-Gymnasium vor: „Kapitän und Erster Offizier segeln das Flaggschiff mit frischem Wind in eine gute Zukunft“ G 9 brächte Franken-Gymnasium Vorteile

Gymnasium neue schulleitung 2

(Mehrmals täglich stimmen sich der neue „Direx“ Joachim P. Beilharz (r.) und sein „Vize“ Dr. Christoph Münch miteinander ab: „Die Chemie stimmt, wir denken in die gleiche Richtung.“ Außerdem unterrichten beide mit Deutsch und Religion auch noch die gleichen Fächer. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress)

Gleich zwei neue Gesichter an der Spitze des Zülpicher Franken-Gymnasiums stellte Bürgermeister Ulf Hürtgen in einer kleinen Pressekonferenz vor. Gemeinsam mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden Thomas Virnich und dem städtischen Schulausschussvorsitzenden Timm Fischer begrüßte Hürtgen den neuen Direktor Joachim P. Beilharz (47) und seinen Stellvertreter Dr. Christoph Münch (39) als „Kapitän“ und „Erster Offizier“: „Mit Ihnen segelt das Flaggschiff in unserer Schulflotte mit frischem Wind in eine gute Zukunft“.

Weiterlesen: neue Schulleitung am städtischen Zülpicher Franken-Gymnasium

Empfang Merlots 2

„Merlots“ besuchten Zülpich aus Anlass des 90-jährigen Jubiläums der Blauen Funken

Bereits seit 45 Jahren pflegt die Stadt Zülpich eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Blaye. In dieser Zeit sind auch viele private Freundschaften geschlossen und vertieft worden.
Dazu gehören auch Vereinsfreundschaften, wie sie schon seit vielen Jahren von den Blauen Funken und deren Musikkorps mit den Musikerinnen und Musikern des „Orchestre d´Harmonie des Car et Blaye“ gepflegt werden. Diese besuchten nun die Blauen Funken, um ihnen zu ihrem 90-jährigen Jubiläum zu gratulieren.

Weiterlesen: Orchester aus der Partnerstadt Blaye im Rathaus empfangen

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag  08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

Dienstag- und Freitagnachmittag

geschlossen
allg. Verwaltung  
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich