Blaye (Frankreich)

Blaye und Zülpich leisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen wesentlichen Beitrag zu dem großen Ziel - dauerhafte Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen...

Blaye, Frankreich

Stadtwappen von Blaye

Als Dr. Theo Rohr, Ehrenbürger der Städte Blaye und Zülpich, 1964 das Amt als Leiter des damaligen Progymnasiums Zülpich übernahm, war sein erstes Ziel, die Schule zum Gymnasium auszubauen. Seine zweite Aufgabe sah er darin, zur Verständigung zwischen Franzosen und Deutschen eine Partnerschaft zwischen Zülpich und einer französischen Stadt zu schließen.


Am 1. Juni war es dann soweit, dass 10 Mädchen und sieben Jungen erstmals die Reise nach Blaye an der Gironde in der Nähe von Bordeaux antreten konnten.

Nach Sicherung der schulpartnerschaftlichen Verbindung war der Weg nicht mehr weit, die offizielle Städtepartnerschaft mit Blaye anzustreben.

Am 16. Februar 1972 kam so nach langen Vorbereitungen die offizielle Verschwisterung zwischen Blaye und Zülpich zustande.

Nachdem eine Blayer Delegation unter Leitung des Bürgermeisters Dr. Gerald Grasilier in Zülpich die deutsche Verschwisterungsurkunde entgegengenommen hatte, konnte am 08.Mai 1972 Bürgermeister Josef Peiffer die französische in Blaye entgegenehmen.

Rückblickend kann man sagen, dass die Verbindung der beiden Städte, die über deren Gymnasien hergestellt wurde, immer herzlicher geworden ist und immer weiter ausgebaut wurde.

Mit Recht kann man heute feststellen:

Blaye und Zülpich leisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen wesentlichen Beitrag zu dem großen Ziel - dauerhafte Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen.


Mehr Informationen finden sie unter http://www.blaye-zuelpich.de