Hürtgen locker Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Abschlussbild der Stadtranderholung Abschlussfest 2018 mit Teilnehmern und Betreuern auf TreppeFoto: Dr. Michael Thalken

Dass man nicht unbedingt eine weite Urlaubsreise unternehmen muss, um Interessantes zu entdecken und zu erleben, konnten die Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren, die an der diesjährigen Stadtrandranderholung teilnahmen, einmal mehr feststellen.

Seit vielen Jahren erfreut sich diese Ferienaktion, die unter der Federführung der Stadt Zülpich und mit finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Euskirchen und innogy durchgeführt wird, großer Beliebtheit.

Weiterlesen: Stadtranderholung 2018 - Erlebnisreiche Ferienwochen für 74 Schülerinnen und Schüler

Ortskanalisation transportiert zukünftig auch das Abwasser aus Bürvenich und Eppenich zum Gruppenklärwerk Kessenich

Ab Anfang September erweitert der Erftverband das Sinzenicher Kanalnetz. Die Arbeiten sind notwendig, da die Sinzenicher Ortskanalisation nach Stilllegung der Kläranlage Bürvenich auch das Abwasser aus Bürvenich und Eppenich aufnehmen und zum Gruppenklärwerk Euskirchen-Kessenich transportieren wird. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis Ende 2019. Die Baukosten belaufen sich auf rund 4,4 Millionen Euro.

Hierfür werden die Kanäle in Abschnitten der Ritterstraße, der Linzenicher Straße, der Kommerner Straße, dem Weingartzgarten und der St. Florian Straße vergrößert. In der Ritterstraße werden die derzeit vorhandenen Kanäle auf einer Länge von zirka 270 Metern gegen 140 Zentimeter durchmessende Leitungen (DN 1400) ausgetauscht. Auf einer Länge von 130 Metern ersetzen in der Linzenicher Straße neue Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 100 Zentimetern (DN 1000) die bestehenden Kanäle.

Weiterlesen: Erftverband erweitert Kanalnetz von Sinzenich

Stadtwappen Stadt Zülpich, daneben Zülpich die Römerstadt in roten Buchstaben

Bürgermeister Ulf Hürtgen und der Beigeordnete Ottmar Voigt nutzten am 31.07.2018 im Rahmen von Bestandspflegeterminen die Gelegenheit zu einem Informationsaustausch mit den Geschäftsführern einiger, seit vielen Jahren im „Gewerbe-/Industriegebiet an der Römerallee“ ansässigen, Unternehmen. 

Umfangreiches Bildmaterial finden Sie im Artikel [...]

Weiterlesen: Kommunale Wirtschaftsförderung - Durchführung von Bestandspflegeterminen

Stadtwappen Stadt Zülpich, daneben Zülpich die Römerstadt in roten Buchstaben

Die anhaltende Trockenheit macht den Straßenbäumen und Gehölzen in Zülpich zu schaffen. Die Stadt wässert im Rahmen ihrer Möglichkeiten Bäume und Grünflächen. Leider reichen diese Maßnahmen bei der extremen momentanen Wetterlage jedoch nicht aus. Pflanzen und Bäume sind daher auf die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Die Stadtverwaltung ruft daher dazu auf, mit etwas Wasser die Bäume und Pflanzen zu gießen. Nur mit Ihrer Hilfe ist es möglich, das Grün im Stadtbild zu erhalten, da sonst die Gefahr droht, dass die Pflanzen absterben.

Auf diesem Wege möchte sich die Stadt Zülpich bei all denen bedanken, die schon jetzt durch Gießen von Sträuchern und Bäumen im öffentlichen Straßenbild ihr Bestes geben.

Die Pflanzen werden es mit grünen Blättern, bunten Blüten, Schatten und frischer Luft danken.

Stadtwappen Stadt Zülpich, daneben Zülpich die Römerstadt in roten Buchstaben

Auch in diesem Jahr lobt die Stadt Zülpich gemeinsam mit der innogy SE erneut den innogy-Klimaschutzpreis aus.

Die Umwelt und das Klima zu schützen, fängt direkt vor der eigenen Haustüre an. Hier im lokalen Umfeld ist das Engagement genauso wichtig wie auf globaler Ebene.
Deshalb soll das umweltbewusste Handeln vor Ort, in der eigenen Stadt, im eigenen Dorf honoriert werden.
Preiswürdig sind unterschiedlichste Ideen und Aktionen, von der energiesparenden Heizung fürs Vereinsheim bis zum Artenschutz-Projekt für bedrohte Tierarten. Dabei geht es immer darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam aktiv zu werden. Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein.

Weiterlesen: Stadt Zülpich lobt Klimaschutzpreis 2018 aus

Vertreter der Feuerwehr mit Frau Vetter und Bürgermeister Hürtgen vor Feuerwehrfahrzeug bei der ScheckübergabeFoto: Stadt Zülpich

Erneut hatte die Feuerwehr der Stadt Zülpich einen Grund zur Freude.

Nachdem Manfred Vetter 1999 die Gründung der Jugendfeuerwehr Zülpich unterstützte und durch eine großzügige Spende finanziell ermöglichte, initiierte im vergangenen Jahr Juliane B. Vetter die Gründung der Kinderfeuerwehr Zülpich, stellte über die Manfred Vetter-Stiftung die notwendige Ausrüstung sowie das Ausbildungs- und Lehrmaterial zur Verfügung und garantierte die Förderung der ersten Kinderfeuerwehr im Kreis Euskirchen auch für die Zukunft. Nun gab es wieder Grund zur Freude.

Weiterlesen: Ein Glücksfall für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zülpich

Stadtwappen Stadt Zülpich, daneben Zülpich die Römerstadt in roten Buchstaben

Der Ausschuss für Schulen, Soziales, Sport und Kultur beschloss in seiner Sitzung am 12.07.2018 die im Haushalt 2018 bereitgestellten Finanzmittel für die Sanierung der Sportplätze in den Ortschaften der Stadt Zülpich frei zu geben.
Bereits im Sommer 2017 lud Bürgermeister Hürtgen die Vertreter der Sportvereine ins Rathaus ein, um gemeinsam die Situation der Sportplatzinfrastruktur und den Zustand der Sportanlagen zu erörtern. Es wurde vereinbart, das Landschaftsarchitektenbüro Ulenberg & Illgas mit der Begutachtung der Sportplätze, insbesondere im Hinblick auf die ver-kehrssicherheitsrelevanten Aspekte, zu beauftragen. Die Ergebnisse der Untersuchung wur-den den Vereinen am 11.06.2018 im Rathaus vorgestellt.

Weiterlesen: Mehr als 100.000 € für die Ertüchtigung der Sportplätze

Tollcollect logo

Kontrollsäulen sind keine „Geschwindigkeitsblitzer“

Berlin, 06.07.2018 - Bei den Kontrollsäulen für die Lkw-Maut handelt es sich um bundesweit 621 stationäre Einrichtungen, die ausschließlich Kontroll- und keine Mauterhebungsfunktionen haben. Die Kontrollsäulen dienen nicht der Geschwindigkeitsüberwachung. Verkehrsteilnehmer können die Kontrollsäulen von „Blitzersäulen“ für die Geschwindigkeitsüberwachung dadurch unterscheiden, dass sie nicht nur blau lackiert, sondern auch fast vier Meter hoch sind.

Weiterlesen: LKW-MAUT AUF ALLEN BUNDESSTRASSEN seit 1. Juli 2018

Was gehört in welche Tonne – und was nicht / Abfallberatung des Kreises Euskirchen informiert – inklusive „Besserwisser-Tipps“

Wir tun es jeden Tag, doch liegen wir dabei immer richtig? Die richtige Abfalltrennung ist gar nicht so einfach. Sortieranlagen können zwar viel, aber sie sind noch lange nicht so gut wie Menschen. Um Abfälle wiederzuverwenden oder daraus hochwertige Recyclingprodukte herzustellen, muss unser Müll so gut wie möglich getrennt werden. Hier steht der Verbraucher an der ersten Stelle im Sortierprozess und übernimmt dabei eine wichtige Rolle. Karen Beuke von der Abfallberatung des Kreises Euskirchen hat dazu die richtigen Tipps:

Weiterlesen: Abfälle trennen – aber richtig!

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag
(außer Donnerstag) 
08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

allg. Verwaltung &
Servicebüro:
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
   
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich

Zentrale: 02252/52-0

Datenschutzhinweis

Bankverbindungen

KSK Euskirchen
IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20
BIC: WELADED1EUS

Commerzbank AG
IBAN: DE51 3708 0040 0149 9555 00
BIC: DRESDEFF370

Volksbank Euskirchen
IBAN: DE62 3826 0082 0001 0610 11
BIC: GENODED1EVB

Postgiroamt Köln
IBAN: DE40 3701 0050 0014 7205 07
BIC: PBNKDEFFXXX

Aktuelle Termine