Hürtgen locker Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Krise verunsichert, weil sie in Ausmaß und Dynamik erschreckt. Sorglosigkeit wäre fehl am Platz. Wir müssen die Situation sehr ernst nehmen. Trotz allem gilt es, jetzt nicht in Panik zu verfallen (z.B. durch Hamsterkäufe), sondern besonnen das zu tun, was uns Experten in dieser Situation anraten und von uns allen erwarten.

Um abgestimmt und schnell handeln zu können, wurde vor einiger Zeit von mir der Krisenstab in der Verwaltung aktiviert. Dieser arbeitet eng und - wie am Wochenende - im ständigen Austausch mit dem Krisenstab des Kreises Euskirchen zusammen. Von dort wurden und werden wir über die aktuelle Entwicklung informiert und stimmen die zu ergreifenden Schritte ab, die natürlich im Einklang mit Vorgaben von Bund und Land stehen müssen. Der kurze Dienstweg funktioniert.

Es geht jetzt vordringlich darum, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verzögern, damit die Leistungsfähigkeit der Gesundheitssysteme erhalten bleibt. Folgende Regelungen wurden bereits gefasst bzw. gelten ab sofort:

Schließung von Schulen und Kindertagesstätten
Wie bereits auf der städtischen Webseite veröffentlicht wurde, sind alle Schulen und Kindergärten zunächst bis zum 19.04.2020 geschlossen. Sonderregelungen gelten für die Betreuung der Kinder von Schlüsselpersonen (z.B. Feuerwehr, Rettungsdienste, Katastrophenschutz etc.), damit eine umfassende Handlungsfähigkeit gewährleistet werden kann. Nähere Informationen hierzu finden Sie seit Freitag, den 13.03.2020 unter www.zuelpich.de.

• Um die Verbreitung des Corona-Virus aufzuhalten, hat das zuständige Ministerium per Erlass alle Städte und Gemeinden angewiesen, sämtliche Veranstaltungen unabhängig von der Zahl der erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst bis zum 19.04.2020 zu untersagen. Dies gilt seit 16.03.2020. Die Stadt Zülpich wird hierzu in Abstimmung mit dem Kreis Euskirchen eine Allgemeinverfügung erlassen. Dementsprechend hat auch die Stadt Zülpich alle eigenen Veranstaltungen sowie alle Veranstaltungen in städtischen Räumen und Einrichtungen zunächst bis zum 19.04.2020 abgesagt. Die städtischen Sportanlagen, Turn- und Veranstaltungshallen werden geschlossen. Ebenso die Kultur- und Bildungseinrichtungen, wie die Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur und der Seepark Zülpich. Auch die katholische und evangelische Kirche sagen alle Veranstaltungen und Zusammenkünfte zunächst bis Karfreitag ab. Ausgenommen sind lediglich Veranstaltungen, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie zur Daseinsfürsorge und Daseinsvorsorge (z.B. Wochenmarkt) notwendig sind.

• Auch die Sitzungen von Rat und Ausschüssen werden in Abstimmung mit den Fraktionen bis auf weiteres nicht stattfinden.

• Das Rathaus der Stadt Zülpich und der Baubetriebshof bleiben ab dem 17.03.2020 für den normalen Publikumsverkehr geschlossen. Dies umfasst auch die Stadtbücherei im Dachgeschoss des Rathauses. Diese vorübergehende Maßnahme dient dazu, alle nicht unbedingt erforderlichen Kontakte zu vermeiden und so die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Zülpich sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Baubetriebshofes zu reduzieren. Ziel ist es, dass die Stadtverwaltung arbeitsfähig bleibt, um weiterhin alle wichtigen Serviceleistungen anbieten zu können. Selbstverständlich ist die Stadtverwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten weiterhin telefonisch (02252/520) und per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu erreichen. Sofern eine persönliche Vorsprache erforderlich ist, wird kurzfristig ein Gesprächstermin vereinbart.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat auf einer Webseite alle wichtigen Informationen und Erlasse übersichtlich zusammengestellt. Des Weiteren erreichen Sie das Service-Center der Landesregierung unter der Hotline 0211/ 9119-1001. Die Webseite der Landesregierung ist unter www.land.nrw/corona abrufbar.

Informieren Sie sich auch weiterhin auf der städtischen Webseite unter www.zuelpich.de. und auf der Webseite des Kreises Euskirchen unter www.kreis-euskirchen.de.

Gerade in diesen Zeiten ist Solidarität und gegenseitige Rücksichtnahme das oberste Gebot. Zum Glück verläuft die Erkrankung in den meisten Fällen milde. Wir müssen aber auch an die älteren und vorerkrankten Mitmenschen denken, für die eine Ansteckung weit schlimmere Folgen haben kann. Ebenso gilt es, soziale Kontakte stark einzuschränken, dabei aber nicht den hilfebedürftigen Nachbarn aus den Augen zu verlieren.

Soziale Kontakte einzuschränken bedeutet nicht soziale Kälte. Zülpicherinnen und Zülpicher sind solidarisch und halten erst recht in schwierigen Zeiten immer zusammen.

Die nächsten Wochen werden nicht einfach; aber machen wir das Beste aus den erzwungenen Einschränkungen. Nutzen wir die Entschleunigung z.B. für gemeinsame Zeit mit der Familie.

Geben Sie auf sich Acht und bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihr

Unterschrift BGM 2018Ulf Hürtgen
Bürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Rathaus und der Baubetriebshof der Stadt Zülpich bleiben ab dem 17.03.2020 bis auf weiteres für den normalen Publikumsverkehr geschlossen.

Dies umfasst auch die Stadtbücherei im Dachgeschoss des Rathauses.

Diese vorübergehende Maßnahme dient dazu, alle nicht unbedingt erforderlichen Kontakte zu vermeiden und so die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu reduzieren.

Ziel ist es, dass die Stadtverwaltung arbeitsfähig bleibt, um alle wichtigen Serviceleistungen anbieten zu können.

Selbstverständlich ist die Stadtverwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten weiterhin telefonisch (02252/520) und per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu erreichen.

Sofern eine persönliche Vorsprache erforderlich ist, wird kurzfristig ein Gesprächstermin vereinbart.

Zur gegenseitigen Rücksichtnahme wird darum gebeten, beim Termin einen Mundschutz zu tragen.

Absage Frühjahrsputz

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Lage führt dazu, dass die Aktion "Frühjahrsputz" der Stadt Zülpich am kommenden Samstag ausfällt.

Im Vordergrund sollte die Gesundheit von allen Beteiligten stehen. Die Stadt Zülpich möchte damit ihren Beitrag dazu leisten, dass die Ausbreitung des Virus verlangsamt wird.

Bürgermeister Ulf Hürtgen: „Wir möchten uns bei allen Helferinnen und Helfern, insbesondere bei einer ortsansässigen Firma, und auch bei den Schulen und einem Kindergarten, die sich zu der Aktion bereits gemeldet haben, bedanken und bitten um Verständnis für die Absage des Frühjahrsputzes am 21.03.2020.”

Die Ausbreitung muss unter allen Umständen verlangsamt werden und ist vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in Italien und der Vervielfachung der Corona-Fälle in NRW und der bestätigen Fälle im Kreis Euskirchen unvermeidbar.

Sobald es die Umstände es zulassen, wird die Stadt Zülpich die Möglichkeit für einen Ersatztermin prüfen und frühzeitig informieren.

Die Landesregierung NRW hat am heutigen Freitag, 13.03.2020, ein Maßnahmenpaket zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen. Darunter auch Regelungen zum Schul- und Kitabetrieb.

 

 Grundschulen und weiterführende Schulen:

Die Schulen in Nordrhein-Westfalen werden durch das Vorziehen des Beginns der Osterferien ab Montag, 16. März 2020 bis zum 19. April 2020 geschlossen. Die Schulen werden aber am Montag und Dienstag für eine Betreuung von nicht betreuten Schülerinnen und Schülern sorgen. In den weiterführenden Schulen wird für die aktuellen Abschlussjahrgänge sichergestellt, dass geplante nötige Prüfungen abgelegt werden können.

 

 Kindertageseinrichtungen: 

Ab Montag dürfen Kinder im Alter bis zur Einschulung keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle, Heilpädagogische Kindertageseinrichtungen oder „Kinderbetreuung in besonderen Fällen“ betreten. Die Eltern sind verpflichtet, ihre Aufgabe zur Erziehung der Kinder wahrzunehmen. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre Kinder die Kindertagesbetreuungsangebote nicht nutzen.

 

Für Grundschulen, weiterführende Schulen und Kindertageseinrichtungen gilt folgendes: Allerdings müssen weiter Betreuungsmöglichkeiten für Kinder vorgesehen werden:

  • für Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal und weiteres Personal, das notwendig ist, um intensivpflichtige Menschen zu behandeln,
  • für Eltern, die in Bereichen der öffentlichen Ordnung oder anderer wichtiger Infrastruktur arbeiten.

 

Seit Sonntag, 15.03.2020 hat der Kreis Euskirchen nähere Informationen zum Thema Kinderbetreuung auf seiner Webseite eingestellt. Zur neusten Meldung des Kreises Euskirchen gelangen Sie hier.

 

Nähere Informationen zum Maßnahmenpaket der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus finden Sie hier.

 

Im Hinblick auf die aktuelle Situation, bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger Behördengänge auf das Nötigste zu reduzieren. 

Der Veranstalter des Zülpicher Chlodwiglaufs hat sich heute in Absprache mit der Stadtverwaltung Zülpich dazu entschlossen, den diesjährigen Chlodwiglauf am 29. März zu verschieben. Grund dafür ist die klare Vorgabe des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen in seinem Erlass zur Durchführung von Großveranstaltungen ab dem 10. März 2020 und die nicht absehbare Entwicklung hinsichtlich der Ausbreitung des Corona-Virus.

• Straße im Juntersdorfer Neubaugebiet unter der Federführung der städtischen Tiefbauabteilung ertüchtigt

Im Zülpicher Ortsteil Juntersdorf konnte jetzt der Endausbau der Straße „Im Düttling“ abgeschlossen werden. Im Zuge des Endausbaus wurden zwischen dem 8. Januar und 11. Februar 2020 die Randeinfassung und Regenrinnen aus Betonsteinen versetzt und Straßenbeleuchtungsmasten errichtet. Abschließend wurden Asphaltbinder- und Deckschicht mit einem Fertiger aufgetragen.

200225 Straßenendausbau Juntersdorf

• Stadt Zülpich investiert über 100.000 Euro in Sportstätten im Stadtgebiet
• 30 Tore ausgetauscht, Spielfelder angepasst und Ballfangzäune erneuert

In den vergangenen Monaten hat die Stadt Zülpich auf den Sportplätzen im Stadtgebiet eine ganze Reihe an Maßnahmen zur Beseitigung von Mängeln durchgeführt beziehungsweise durchführen lassen. Vorausgegangen war eine eingehende Begutachtungen der Plätze durch das Landschaftsarchitekten-büro für Sportstätten- und Grünplanung Ulenberg und Illgas aus Straelen.

200128 Fangzaun Sportplatz Ülpenich

Die Telekom Deutschland GmbH informiert darüber, dass unser Vertriebspartner Heko zu den u.g. Terminen in Zülpich mit der Vorvermarktung im Zusammenhang
mit dem Breitbandausbau Kreis Euskirchen beginnt.

Alle Bürgerinnen und Bürger der beiden Ortschaften Geich und Merzenich werden eingeladen sich zu den genannten Terminen im Bus zu Tarifen, Hardware etc. beraten zu lassen.
Auf Wunsch kann der Kunde direkt einen Vorvermarktungsvertrag abschließen, der dann zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme des Netzes bzw. zum nächstmöglichen
auf Grund der Vertragskonstellationen möglichen Zeitpunkt wirksam wird.

Alle Vorort-Termine im Telekom Infobus in Zülpich im Überblick:

Mittwoch und Donnerstag 18. u. 19. März: Geich, Aachener Straße/Dorfmitte (Parkplatz Fa. Cramer)


Freitag und Samstag 20. u. 21. März: Merzenich, Severinusstraße/Dorfmitte (Auf der Einfahrt links neben Hausnummer 23)

Die Jugendarbeit in Zülpich ist schon eine lange Erfolgsgeschichte. Zunächst haben die Jugendlichen unter Beteiligung der städtischen Sozialarbeiterin ihren Treffpunkt im „Kesselhaus“ der Burg in Zülpich eingerichtet. Vor 20 Jahren zog man dann ins Schul- und Sportzentrum um. Damals wurde auch der Name für das Jugendzentrum von Besucherinnen und Besuchern kreiert. SAJUS, das steht für Gemeinschaft. Seither ist das Jugendzentrum SAJUS fester Bestandteil der Zülpicher Jugendarbeit. Viele Jahre war das Jugendzentrum in den Wohncontainern in der Blayer Straße untergebracht. Nun endlich stehen die neuen Räumlichkeiten direkt nebenan zur Verfügung.

DSC_0016.JPG 

• Realisierung des neuen Wohngebietes "Römergärten" offiziell eingeläutet
• Statt klassischem Spatenstich der römischen Feuergöttin Vesta gehuldigt

Im Süden der Stadt Zülpich wurde jetzt der Startschuss zu einem ehrgeizigen Projekt erteilt, mit dem die Stadt Platz für prognostizierte 340 Neubürger schaffen möchte. In enger Zusammenarbeit zwischen der Römerstadt und der Euskirchener Projektentwicklungsgesellschaft „F&S concept“ entsteht auf einer Bruttobaulandfläche von 68.000 Quadratmetern das Wohngebiet „Römergärten“ mit 78 Grundstücken in Größen von 400 bis 1000 Quadratmetern.

200304 Spatenstich Römergärten Vesta 

Öffnungszeiten

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind ab Montag, 11. Mai wieder für alle Anliegen persönlich erreichbar. Eine vorherige Terminvereinbarung ist jedoch zwingend erforderlich! Weitere Informationen gibt es hier!  
   
   
   
   
 

 

 
   
   
   

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag
(außer Donnerstag) 
08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

allg. Verwaltung &
Servicebüro:
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
   
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich

Zentrale: 02252/52-0

Datenschutzhinweis

Bankverbindungen

KSK Euskirchen
IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20
BIC: WELADED1EUS

Commerzbank AG
IBAN: DE51 3708 0040 0149 9555 00
BIC: DRESDEFF370

Volksbank Euskirchen
IBAN: DE62 3826 0082 0001 0610 11
BIC: GENODED1EVB

Postbank Köln
IBAN: DE40 3701 0050 0014 7205 07
BIC: PBNKDEFFXXX