Nach der schlimmen Hochwasserkatastrophe im Juli 2016, bei der besonders die Ortschaften Schwerfen und Sinzenich betroffen waren, wurde auch der Kindergarten in Sinzenich in Mitleidenschaft gezogen.
Das Hochwasser richtete so große Schäden an, dass der Kindergarten nicht mehr nutzbar war und komplett saniert werden musste. Ein Schock nicht nur für Kinder, Eltern und Erzieherinnen!

 

Für die Nutzung der gebührenpflichtigen Parkplätze in der Stadt Zülpich gibt es neben der Möglichkeit, die Parkgebühr direkt am Parkscheinautomaten zu zahlen auch noch die Option, einen Jahresparkausweis zum attraktiven Preis von 120 € pro Jahr zu erwerben.


Inhaber von derartigen Jahresparkausweisen sind berechtigt, alle sieben gebührenpflichtigen Parkplätze für umgerechnet zehn Euro im Monat ohne zeitliche Beschränkung zu nutzen.

Warum ist das Kernkraftwerk in Tihange gefährlich? Wie verhalte ich mich im Falle eines Falles richtig? Und: Was hat es mit den Jodtabletten auf sich? Das sind nur drei von vielen Fragen, die die Bevölkerung derzeit beschäftigen. Antworten darauf gibt jetzt auf der EUREGIO-Wirtschaftsschau in Aachen vorgestellte Informationsbroschüre.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Heiko Bensberg, Jörg Körtgen, Mario Zimmermann.

In der Ratssitzung am 16. März 2017 wurde die neue Wehrleitung für die Freiwillige Feuerwehr Zülpich einstimmig gewählt.

Da die bisherige Wehrleitung, Joachim Jordan sowie Stefan Waser, ihr Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte, wurde dieser Schritt erforderlich.

Zum neuen Wehrleiter wurde Jörg Körtgen aus Zülpich-Bürvenich ernannt.
Als seine Stellvertreter wurden Stadtbrandinspektor Mario Zimmermann und Oberbrandmeister Heiko Bensberg ernannt.

-Startschuss fiel mit dem Spatenstich in Bessenich

Die Geschäftsführer Jörg Frühauf (l.) und Georg Schmiedel (r.) sowie die Projektleiterin von F&S concept, Hildegard Schwarz (Bildmitte) nahmen gemeinsam mit Bürgermeister Ulf Hürtgen und Ortsvorsteherin Christine Bär den ersten Spatenstich vor

Um Neubaugebiete schnellstmöglich realisieren zu können, kooperieren die Stadt Zülpich und der Projektentwickler F&S concept seit einiger Zeit bei deren Entwicklung. F&S concept erschließt und vermarktet dabei die Neubaugebiete auf eigenes Risiko.

In der Zülpicher Kernstadt sind die Köln-, Münster- und Guinbertstraße als Einbahnstraßen ausgewiesen. Dies bedeutet vom Grundsatz her, dass auch Fahrradfahrer diese Straßen nur in eine Richtung befahren dürften. Für den Radverkehr stellt diese Regelung eine Einschränkung dar, die zu längeren Umwegen führen kann und in der Konsequenz vielfach zu einem regelwidrigen Verhalten führt.

Datenschutzhinweis