Der Mietspiegel für das Stadtgebiet Zülpich liegt neu vor.

Der Mietspiegel kann ab sofort bei folgenden Institutionen gegen eine Schutzgebühr von je 3,00 € bezogen werden:

Stadt Zülpich
Markt 21
-Telefonzentrale-
53909 Zülpich
Tel.: 02252/52-0

Haus- und Grundeigentümerverein Euskirchen
und Umgebung e.V.
Münstereifeler Straße 98
53879 Euskirchen
Tel.: 02251/50 60 857

Mieterverein Köln e.V.
Mühlenbach 49
50676 Köln
Tel: 0221/202 37-0

Mieterverein Köln e.V.
Zweigstelle Euskirchen
Berliner Straße 21
53879 Euskirchen
Tel.: 02251/782626

Instandsetzungsarbeiten Kölntor

Foto: Stadt Zülpich

- Witterungs- und umweltbedingte Schäden machten Arbeiten erforderlich

Die Fassaden des Kölntores sind wie alle Außenwände von Gebäuden der Witterung ausgesetzt. Auf der Seite zur Kölnstraße hin kommt allerdings eine zusätzliche Beeinträchtigung dazu. Der Autoverkehr in Verbindung mit dem Spritzwasser führt zu einer erheblichen Belastung mit Stoffen, die die Bausubstanz angreifen.

Naturschutzwacht

Die Naturschutzwachte engagieren sich ehrenamtlich für den Naturschutz im Kreis Euskirchen und unterstützen damit die Untere Naturschutzbehörde.

Foto: R. Budde / Kreis Euskirchen

Elf neue ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte für den Kreis Euskirchen bestellt

Elf neue Beauftragte für den Außendienst (Naturschutzbeauftragte) wurden jetzt „offiziell“ für den Kreis Euskirchen bestellt. Diese bilden die sogenannte „Naturschutzwacht“. Rechtliche Grundlage hierzu ist das Landesnaturschutzgesetz NRW. Damit sind 24 der insgesamt 25 Stellen im Kreis Euskirchen besetzt. Die Naturschutzbeauftragten sind ehrenamtlich für den Kreis Euskirchen tätig und unterstützen die Untere Naturschutzbehörde.

Feuerwehrehrung

Von links nach rechts:
Oliver Zahn, Ulf Hürtgen (Bürgermeister), Paul Geuenich, Mario Zimmermann (stellv. Leiter
der Feuerwehr), Dirk Baum, Robin Pick, Karsten Kneisel, Udo Crespin (Kreisbrandmeister),
Dennis Scholzen , Jörg Körtgen (Leiter der Feuerwehr), Martin Hartl

Im Rahmen der Löschgruppenführerdienstbesprechung am 26.04.2019 standen bei der Feuerwehr
Zülpich einige Beförderungen und Ehrungen an.
Die Beförderungen wurden von Jörg Körtgen, dem Leiter der Feuerwehr Zülpich, vorgenommen:

Verabschiedung Goebels

Am 26. April 2019 wurde Stadtoberamtsrat Georg Goebels offiziell in den Ruhestand verabschiedet.
In einer Feierstunde, zu der der „Ruheständler“ alle aktiven Kolleginnen und Kollegen sowie auch ehemalige WegbegleiterInnen in den Sitzungssaal des Rathauses eingeladen hatte, wurde Georg Goebels nach über 47 Jahren im Dienste der Stadt Zülpich feierlich von Herrn Bürgermeister Ulf Hürtgen verabschiedet.

Erstmals kommt es zur 11-Zügigkeit in den 5. Klassen

SCHULZENTRUM

Das Anmeldeverfahren an den weiterführenden Schulen der Stadt Zülpich für das Schuljahr 2019/2020 ist mittlerweile weitestgehend abgeschlossen.
Die Auspendlerquote (Schüler, die nach dem Besuch der Zülpicher Grundschulen auswärtige weiterführende Schulen besuchen) ist auf ca. 15 % gesunken. Von den 180 Zülpicher Schulabgängern nutzen ca. 150 Schülerinnen und Schüler das Bildungsangebot der weiterführenden Schulen in Zülpich.

-Elterninitiative übernimmt Bodenneuverlegung und Anstricharbeiten

Kiga Schwerfen in neuem Glanz 1

„Es erfordert schon ein außerordentliches Maß an Engagement, wenn sich Väter extra für erforderliche Umbaumaßnahmen früher frei oder sogar Urlaub nehmen, um den Kindern ein schöneres Umfeld bieten zu können“ erläutert Sabine Kursch, die unter anderem auch für die Materialbesorgungen und die Organisation der Maßnahme zuständig war.
In den Osterferien traf sich im städtischen Kindergarten Schwerfen eine Elterninitiative aus freiwilligen Helfern, die sich zunächst nur zum Ziel gesetzt hatte, Decken und Wände in der Kindertagesstätte neu zu streichen.
Da sich herausstellte, dass auch der Boden in den Gruppen- und Nebenräumen an einigen Stellen bereits erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden war, wurden von den Eltern im Zuge der Maßnahme auch gleich die Bodenbeläge in den Neben- und Gruppenräumen neu verlegt.

Richtfest Sajus

Bürgermeister Ulf Hürtgen eröffnete das Richtfest an 12.04.2019 mit einer Rede und gab dabei bekannt, dass die Eröffnung des neuen Jugendzentrums noch Ende diesen Jahres geplant sei.
Der Juniorchef des Bauunternehmens Froitzheim sprach den Richtspruch und wünschte allen Gewerken gutes Gelingen.

Im Jugendzentrum „Sajus“ findet offene Jugendarbeit mit verschiedenen Aktionen und Angeboten statt. Für Kinder und Jugendliche ist das Jugendzentrum wochentags zwischen 15 Uhr und 20 Uhr geöffnet. Es ist täglich mindestens ein fachlich geschulter Ansprechpartner vor Ort.
Das neue Jugendzentrum wird eine Größe von rund 200 qm haben und über mehrere abgetrennte Räume verfügen. So können verschiedene Angebote bzw. Aktivitäten parallel zueinander stattfinden; dies war bisher nur bedingt möglich.

Datenschutzhinweis