Die früheren Waschräume des ehemaligen Klosters „St. Anna“ in Sinzenich blieben nach dem Umbau des Hauptgebäudes ohne Nutzung. Der Ortsvorsteher Josef Heinrichs hatte die Idee, diese Räume für die Jugend Sinzenichs her zu richten. Es wurde gestrichen, gewerkelt und eingerichtet. Der Raum musste innen isoliert werden, Bodenbelag fehlte und die Fenster waren undicht. Mit professioneller Unterstützung seitens der Marienborn GmbH und weiterer Sponsoren wie der Postbank AG konnte das Problem gelöst werden:

IMG 0066

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


leider kann der für den 06. und 07.06.2020 geplante 47. Straßenmarkt in der Stadt Zülpich aufgrund gesetzlicher Einschränkungen hinsichtlich des Coronavirus in diesem Jahr nicht stattfinden. 

Das hat die Aktionsgemeinschaft Zülpich Fachgeschäfte Aktiv in Abstimmung mit der Stadtverwaltung veranlasst, die Durchführung dieser Veranstaltung abzusagen.

Auch der für den 07.06.2020 geplante verkaufsoffene Sonntag findet damit nicht statt.

 


• Altreifen, Bauschutt und Unrat am Wegesrand entsorgt
• Stadt Zülpich muss für Kosten der Beseitigung aufkommen

Zum wiederholten Male ist es auf Zülpicher Stadtgebiet zu Fällen von illegaler Müllentsorgung gekommen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes sowie des Baubetriebshofes der Stadt Zülpich geben an, dass in letzter Zeit sogar mehrfach wöchentlich Unrat an verschiedenen Orten im Stadtgebiet achtlos entsorgt worden sei.

Illegal entsorgter Müll 2

Bereits zum wiederholten Male finden Mitarbeiter des Baubetriebshofs Zülpich illegal entsorgte Altreifen. Foto: Stadt Zülpich

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

als Bürgermeister der Stadt Zülpich sind mir Offenheit und Bereitschaft zum Gespräch ganz wichtig. Nutzen Sie die Gelegenheit, mir Ihre Ideen, Wünsche und Anliegen persönlich vorzutragen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Mein nächster Sprechtag findet statt am

Donnerstag, den 25. Juni 2020,

von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

im Rathaus in Zülpich, Zimmer 132, 1. Etage im Altbau.

 

Gerne können Sie sich bereits vorher unter Nennung Ihres Anliegens telefonisch im Vorzimmer des Bürgermeisters, Markt 21, (Altbau, I. Etage), bei Frau Havenith, Telefon 52-211, anmelden.

 

Ihr

 Unterschrift_BGM_2018.gif

Ulf Hürtgen

Bürgermeister

Datenschutzhinweis