Inhalt anspringen

Stadt Zülpich

Vollsperrung der Karolingerstraße in Zülpich

Die Umbauarbeiten werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Das Befahren der Straße ist auch für Anlieger nur stark eingeschränkt möglich.

Auf dem Plan sind die beiden Bauabschnitte zur Umgestaltung der Karolingerstraße anhand der gestrichelten Linien zu erkennen. Beim roten Bereich handelt es sich um den ersten Bauab-schnitt (Zone 1.1), auf den im zweiten Bauabschnitt der blaue Bereich (Zone 1.2) folgt.

Am Mittwoch, 02. November 2022 beginnt die STRABAG AG im Auftrag der Stadt Zülpich mit dem Umbau der Karolingerstraße im Rahmen des Projektes „Umgestaltung des Bahnhofsgeländes Zülpich“. Der Umbau der Karolingerstraße ist in zwei Abschnitte unterteilt. Die Arbeiten am ersten Abschnitt (Zone 1.1) beginnen am 02. November und dauern voraussichtlich bis 31. Dezember 2022. Hierbei handelt es sich um den Bereich zwischen der Kreuzung Industriestraße/Karolingerstraße und der Einfahrt zur Anlieferung des Trinkgut-Marktes.

Der zweite Abschnitt (Zone 1.2) erstreckt sich über den Bereich von der Anlieferung Trinkgut bis zur Römerallee. Dort beginnt der Umbau unmittelbar nach Fertigstellung der Arbeiten in Zone 1.1.

Die Karolingerstraße wird während der Bauzeit voll gesperrt. Ein Befahren ist für die Anlieger bei laufenden Bautätigkeiten nur stark eingeschränkt möglich. Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, wird versucht - abhängig von der Wetterlage und den Untergrundgegebenheiten - abschnittsweise zu bauen.

Für Rückfragen können der Schachtmeister vor Ort, Andreas Windeln, Tel. 0175-3436752, oder der Bauleiter Rainer Schulz, Tel. 0163-7927135, kontaktiert werden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • STRABAG AG
Diese Seite teilen: