Inhalt anspringen

Stadt Zülpich

Wiedereröffnung des kommunalen Corona-Testzentrums

Ab Montag, 29. November sind in der Schwerfener Schützenhalle wieder Testungen kostenlos und ohne Terminvereinbarung möglich.

Das kommunale Corona-Schnelltestzentrum in der Schwerfener Schützenhalle wird wiedereröffnet. Ab Montag, 29. November können sich alle Bürgerinnen und Bürger dort an sechs Tagen in der Woche kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung testen lassen. Die Öffnungszeiten lauten wie folgt:

  • Montags bis freitags von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
  • Samstags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Grund für die Wiederaufnahme des Betriebes exakt sieben Wochen nach dessen Einstellung ist das neue Infektionsschutzgesetz. Es beinhaltet unter anderem eine Ausweitung der 3G-Regel, der zufolge eine Person entweder geimpft, getestet oder genesen sein muss. So etwa gilt seit dem 24. November bundesweit einheitlich am Arbeitsplatz 3G. Auch für die Bereiche, in denen die 2G-plus-Regelung zur Anwendung kommt – beispielsweise beim Besuch von Karnevalsveranstaltungen – ist die Durchführung eines Schnelltests erforderlich. Diese Umstände und die Tatsache, dass die Testungen mittlerweile wieder kostenlos sind, hatten zuletzt zu einem neuerlichen Anstieg der Tests geführt.

„Unser Schnelltestzentrum befand sich glücklicherweise bereits im Standby-Modus, sodass wir nun nach einer kurzen Vorbereitungsphase wieder an den Start gehen können“, so Bürgermeister Ulf Hürtgen. „Mein Dank geht an dieser Stelle an die Schwerfener Schützen, die ihre Räumlichkeiten erneut für diesen Zweck zur Verfügung stellen, sowie an unseren Kooperationspartner Marienborn, der uns wieder mit geschultem Personal beim Betrieb des Testzentrums unterstützt.“

Im Stadtgebiet Zülpich sind darüber hinaus auch weiterhin Testungen bei vielen niedergelassenen Ärzten sowie im privat betriebenen Corona-Testzentrum im Zülpicher Gewerbegebiet (Industriestraße 17) möglich. Eine ständig aktualisierte Übersicht aller Teststellen im gesamten Kreis Euskirchen ist unter  https://corona.kreis-euskirchen.de (Öffnet in einem neuen Tab) zu finden.

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen: