Das polizeiliche Führungszeugnis ist persönlich unter Vorlage Ihres Personalausweises oder Reisepasses im Bürgerbüro zu beantragen, wenn Sie in Zülpich gemeldet sind. Erstellt und versandt wird das Führungszeugnis vom Bundesamt für Justiz –Dienststelle Bundeszentralregister- in Bonn. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 14 Tage.

Es gibt verschiedene Arten von Führungszeugnissen. In der Regel werden Führungszeugnisse der Belegart „N" (für Private Zwecke) „NE"(für Private Zwecke bei Arbeit mit minderjährigen Kindern und Jugendlichen) oder der Belegart „O" (zur Vorlage bei einer Behörde) „OE" (zur Vorlage bei einer Behörde bei Arbeit mit minderjährigen Kindern und Jugendlichen) verlangt. Bei Beantragung eines Führungszeugnisses der Belegart „NE" oder OE" ist die Vorlage einer schriftlichen Aufforderung von der Stelle, die das erweiterte Führungszeugnis verlangt und in der diese bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30a Abs. 1 Bundeszentralregistergesetz vorliegen, erforderlich. Sollten Sie ein Führungszeugnis mit einer anderen Belegart benötigen, wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro.

Ein Führungszeugnis der Belegart „N" und „NE" wird Ihnen per Post nach Haus geschickt, ein Führungszeugnis der Belegart „O" und „OE" wird direkt an eine deutsche Behörde übersandt.

Geben Sie daher bei der Beantragung eines Führungszeugnisses unbedingt den Verwendungszweck bzw. die Belegart an. Bei einem Führungszeugnis der Belegart „O" und „OE" ist die vollständige Anschrift der entsprechenden Behörde und das Aktenzeichen oder der Verwendungszweck unbedingt anzugeben.

Die Gebühr für das Führungszeugnis beträgt 13,00 Euro.

Seit dem 01.09.2014 besteht die Möglichkeit Führungszeugnisse unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen. Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische Personalausweis, der für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein muss und ein passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann eindeutig identifiziert werden, wer den Antrag stellt. Ausländische Mitbürger, die keinen deutschen Personalausweis besitzen, können in gleicher Weise die entsprechende Funktion ihres elektronischen Aufenthaltstitels nutzen. Das Online-Portal zur Beantragung von Führungszeugnissen ist über den Link: www.fuehrungszeugnis.bund.de zu erreichen.

Weitere Informationen zum Führungszeugnis erhalten Sie auch auf der Internetseite des Bundesamtes für Justiz (www.bundesjustizamt.de).

Kontakt Bürgerbüro

Mo, Di, Mi, Fr: 8:00 – 12:30 Montag & Mittwoch: 14:00 - 16:00 Donnerstag: 07:00 - 12:30 und 14:00 - 18:00 dienstagsnachmittags geschlossen

Corinna Zingsheim
Tel.: 02252/52225
Fax: 02252/52295
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Raum: 25
Helmut Schmitz
Tel.: 02252/52224
Fax: 02252/52295
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Raum: 23
Katrin Hänsgen
Tel.: 02252/52226
Fax: 02252/52295
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Raum: 24