Festen Schulbetrieb gab es in Langendorf seit 1844, aus dieser Zeit ist uns der erste Lehrer Reiner Züll bekannt.

Der Schulbetrieb fand damals auf dem ehemaligen Hof Welsch neben dem Pfarrhaus statt. Die Langendorfer Schule wurde um 1870 erbaut, sie ist heute Dorfgemeinschaftshaus. Der Schulbetrieb inLangendorf endete 1967 mit dem Lehrer Jakob Wilhelm, der in den Ruhestand ging. Seither mußten die Langendorfer Kinder nach Zülpich.

Die Schule wurde an einen Privatnutzer vermietet. Als dieser 1977 auszog, setzten sich die Vereine zusammen und faßten den Beschluß, sie zum Dorfgemeinschaftshaus auszubauen. Somit wurde die “alte Schule” wieder Mittelpunkt des Dorflebens. Weitere dörfliche Einrichtungen sind der Spiel- und Sportplatz an der Antoniusstraße sowie das Gasthaus Weber.

Datenschutzhinweis