Mit knackigem Gemüse und Obst aus regionalem Anbau, fangfrischem Fisch und legefrischen Eiern, schmackhaften Geflügelvariationen, leckeren Backwaren, Kräutern und Gewürzen aus aller Welt, Haustierbedarf und köstlichen Suppen bietet der Zülpicher Wochenmarkt seinen Kunden eine breite und frische Sortimentsauswahl. Jetzt erweitert der Blumenhändler Vinzenz Matheisen aus Neuss das Angebot mit schönen Freilandpflanzen von der farbenfrohen Dahlie über den strahlenden Sonnenhut bis hin zu edlen Olivenstämmchen für Garten, Terrasse und Balkon.

Weiterlesen: Neuer Standort und neues Angebot: Blumenhändler aus Neuss bietet auf dem Zülpicher Wochenmarkt ab...

Insgesamt 203 begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer vom Kleinkind bis zum Senior starteten bei schönstem Sommerwetter an der kurkölnischen Landesburg zur elften „Tour de Tolbiac“. Die Radtour rund um die Römerstadt Zülpich bietet auf einer familienfreundlichen Strecke nicht nur schöne Aussichten auf und über die Zülpicher Börde, sondern zusätzliche Informationen und Aktionen für die Teilnehmer an ein oder mehreren Zwischenstationen. Für diesen Aktionstag hatte Organisator Karl Teichmann eine Route von zehn Kilometern ausgewählt.

Weiterlesen: Tour de Tolbiac bei strahlendem Sonnenschein: 203 Radwanderer erfuhren die Geschichte der...

Die Landesgartenschau 2014 in Zülpich war für die Römerstadt und ihre Bürgerinnen und Bürger ein großer Erfolg. Zülpich hat in den sechs Jahren der Planungs- und Bauzeit für das größte Gartenfest in Nordrhein-Westfalen eine großartige Stadtentwicklung erfahren.

Weiterlesen: Ein farbenfrohes Buch über Zülpich und die Landesgartenschau: Helmut Nagelschmitz übergibt erstes...

Am Donnerstag, 16. Juli 2015 startet der Zülpicher Wochenmarkt um 8.00 Uhr an seinem neuen Standort auf dem Parkplatz am Frankengraben. Der Rat der Stadt Zülpich hat in seiner sechsten Sitzung dem Antrag der Marktbeschicker für eine Verlegung des Wochenmarktes vom Marktplatz in der Innenstadt auf den Platz gegenüber vom Münstertor zugestimmt.

Weiterlesen: Wochenmarkt startet an neuem Standort: Rat der Stadt Zülpich stimmt Antrag der Marktbeschicker zu.

Patenschaften mit Einheiten der Bundeswehr haben in der Stadt Zülpich eine langjährige Tradition. Jetzt geht die Römerstadt eine Patenschaft mit dem Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ ein. „Bedingt durch die Neustrukturierung der Bundeswehr endete im März 2014 unsere letzte Patenschaft mit dem II./ Bataillon des Objektschutzregiments der Luftwaffe. Umso mehr freuen wir uns darüber, einen der ältesten fliegenden Einsatzverbände der Bundeswehr aus dem benachbarten Nörvenich als neuen Partner begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf eine lange und lebendige Patenschaft“, sagt Bürgermeister Albert Bergmann.

Weiterlesen: Urkunden in der Martinskirche unterschrieben: Die Stadt Zülpich übernimmt die Patenschaft für das...

Das einsturzgefährdete Teilstück am Münstertor wurde aufwändig saniert.

Jetzt ist ein weiterer Baustein zur Aufwertung des Umfeldes am Münstertor fertiggestellt. Nach dem Bau eines neuen Kreisverkehrs vor dem historischen Stadttor, der Erneuerung der Fahrbahndecke, der Bepflanzung mehrere Beete und der privaten Sanierung des ehemaligen Tollmann-Komplexes durch die Esser GbR ist jetzt die Sanierung eines Abschnitts der historischen Stadtmauer an der Von-Lutzenberger-Straße abgeschlossen. Begleitet wurde die Sanierung von Dr. Andreas Stürmer, zuständiger Gebietsreferent vom Amt für Denkmalpflege des Landschaftsverbands Rheinland.

Weiterlesen: Stadtmauer in neuem Glanz

Erfolgreiche, irische Unternehmen mit Sitz in Deutschland sind derzeit das Ziel von Simon Harris, dem irischen Staatsminister im Finanzministerium. Zusammen mit dem irischen Botschafter Michael Collins besuchte er in diesem Zusammenhang die „grüne Papierfabrik“ von Smurfit Kappa in der Römerstadt Zülpich. Geschäftsführer Christian Ludwig und Bürgermeister Albert Bergmann begrüßten den hohen Besuch gemeinsam.

Weiterlesen: Hoher Politikbesuch aus Irland in der Römerstadt: Staatsminister Simon Harris und Botschafter...

Offener Bücherschrank auf dem Marktplatz
Jedermann kann Bücher für andere hineinstellen oder entnehmen

Zülpich, 18. Juni 2015

Mitmenschen im Vorbeigehen oder auch beim Warten auf den Bus zum Lesen anregen. Das ist die Idee, die hinter der Installation von öffentlichen Bücherschränken steckt. Die Bürger der Stadt Zülpich können mit Unterstützung durch RWE Deutschland ab heute auch einen solchen Schrank nutzen. Er ist auf dem Marktplatz vor dem Zülpicher Rathaus aufgestellt und wurde heute von Bürgermeister Albert Bergmann und Kommunalbetreuer Walfried Heinen von RWE Deutschland eröffnet.

Weiterlesen: RWE Bücherschrank lädt in Zülpich zum Lesen und Tauschen ein

Insgesamt 1.000 Euro spendet der Verein „Gebets- und Begegnungsstätte Sievernich e.V.“ zweckgebunden für die Flüchtlingsarbeit der Römerstadt Zülpich. „Wir haben erfahren, dass im benachbarten Zülpich noch Unterstützung benötigt wird.

Weiterlesen: Benachbarte Ortschaft spendet für Zülpicher Flüchtlinge: Sievernicher Verein übergibt 1.000 Euro...

Datenschutzhinweis