Heute organisiert die “Dorfgemeinschaft Rövenich”, die sechs Vereine umfaßt, die kulturellen Ereignisse im Ort.

Sie wurde am 19. Juni 1975 durch die St. Hubertus Schützenbruderschaft, den Taubenverein “Heimatliebe” und den Kegelclub “Blaue Jungs” gegründet. Die Kirmes im Jahre 1975 war die erste Veranstaltung, Martinszug und Seniorennachmittag folgten.

Ab 1980 begannen die Karnevalsveranstaltungen. Die alljährliche Karnevalssitzung fand 1989 das erste Mal statt. Um Kindern auch die Möglichkeit zu geben, selbst am karnevalistischen Treiben mitzuwirken, kam 1993 die Idee zur ersten Kindersitzung in Rövenich Um den Dorfbewohnern eine kleine Luftveränderung zu bieten, wird alle 2 Jahre ein Dorfausflug von der Dorfgemeinschaft organisiert.

Mit der Zeit wuchs die Zahl der angeschlossenen Vereine und Gruppierungen auf sechs an. Der Dorfverschönerungsverein (1983), die Dorfjugend (1989) und der Pfarrgemeinderat (1990) komplettierten die Gemeinschaft.

Datenschutzhinweis