Bereits im kirchlichen Visitationsbericht von 1698 wird eine Schule in Rövenich erwähnt. Die Schulkinder unterrichtete man in der Privatwohnung des Lehrers.
Erst Mitte des 19. Jh. konnte durch den Ankauf eines Hauses der Gemeinde ein Schulgebäude zur Verfügung gestellt werden. Dank steigender Kinderzahlen bzw. Verfall der alten Schulgebäude, sind insgesamt 4 ehemalige Schulgebäude in Rövenich bis heute erhalten geblieben. Seit Ende der sechziger Jahre besuchen die schulpflichtigen Kinder die Grundschule in Wichterich.

Das 1964 errichtete Schulgebäude nutzt die Stadt Zülpich als Übergangsheim für Asylbewerber. Die ehemalige Turnhalle ist in die neue Schützenhalle integriert worden.

Datenschutzhinweis