Die Anlieferung am AWZ (Abfallwirtschaftszentrum) erfolgt zur Zeit grundsätzlich nur durch die Buchung eines Termins über das Webterminal des Kreises Euskirchen oder telefonisch.


Die Termine können auf der Internetpräsenz des Kreises Euskirchen in einem Buchungsportal sowie telefonisch Mo - Do von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter 02443-98 02 96 vereinbart werden. Eine Buchung ist bis zu zwei Wochen im Voraus möglich.

> Zur Online-Terminvereinbarung

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten - wenn möglich - ausschließlich das Online-Buchungsverfahren nutzen, da die Telefonkapazitäten sehr begrenzt sind.

 

Bitte beachten Sie, das ausschließlich Abfälle von Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Euskirchen angenommen werden.

Wenn möglich bereiten Sie sich bitte auf eine kontaktlose Zahlung mit Ihrer EC-Karte vor.

Verpackungsabfälle - mit Ausnahme der Glas- und Papierverpackungen - gehören restentleert in die Gelbe Tonne/Gelben Säcke [Trenntabelle]

240 L Verpackungsabfallgefäß 14-tägige Leerung kostenlos

1.100 L Verpackungs-Abfallgefäß 14-tägige Leerung kostenlos

Gelber Sack* 14-tägige Abholung kostenlos

*Für den Erhalt von Gelben Säcken benötigen Sie eine Abholkarte.

Die Abholkarte können Sie wie folgt anfordern:
• telefonisch bei der Firma Schönmackers 0800/888 43 73 oder
• online über die Homepage der Firma Schönmackers (www.schoenmackers.de).


Die Abholkarte wird Ihnen per Post zugestellt.

 

Rückragen zur gelben Tonne/Gelber Sack richten Sie bitte ausschließlich an die Fa. Schönmackers.


Die Service-Nummer für Firmen:
0800/11 37 731


Die Service-Nummer für Bürger:
0800/17 47 474

Durch den Einsatz von Altglas können bei der Glasherstellung nicht nur Rohstoffe, sondern auch beachtliche Mengen Energie eingespart werden.

Zum Altglas gehören Flaschen, Konservengläser und Marmeladengläser.

Nicht dazu gehören zum Beispiel: Keramik, Porzellan, Trinkgläser oder aber auch Fensterglas. All dies gehört in die Restmülltonne!

Viel zu oft gelangen Medikamente über Waschbecken und Toiletten in die Gewässer. Diese werden dadurch unnötig belastet. Alte und nicht mehr benötigte Medikamente gehören in die graue Restmülltonne.

Die „graue Tonne“ ist der einfachste und umweltverträglichste Weg nicht mehr benötigte Medikamente zu entsorgen. Der Hausmüll wird Müllverbrennungsanlagen zugeführt, wo die arzneilichen Wirkstoffe so umgewandelt werden, dass kein schädlicher Eintrag mehr in die Umwelt erfolgen kann.

Die Abholung der Weihnachtsbäume erfolgt im Januar und muss nicht angemeldet werden. Den Termin finden Sie im Abfallkalender.

Die Abfuhr der sperrigen Grünabfälle erfolgt dreimal jährlich und bedarf der Anmeldung.

Wenn Sie sperrige Grün- und Gartenabfällen zur Entsorgung anmelden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Firma Schönmackers auf.

Seite 1 von 2

Datenschutzhinweis