Hürtgen locker Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Gymnasium Physiksaal 1

Foto: Tim Lentfer

Kurz nach den Sommerferien war es soweit, der neue Physiksaal am Franken-Gymnasium konnte nach wochenlanger Renovierung in Betrieb genommen werden. Da der Umbau finan-ziell mit einer Investition von ca. 75.000 Euro vom Schulträger, der Stadt Zülpich, getragen und in enger Zusammenarbeit mit der Schule gestaltet worden war, ließ sich auch Bürger-meister Ulf Hürtgen einen Besuch zur Eröffnung nicht nehmen. Der ehemalige Schüler des Franken-Gymnasiums schwelgte bei der Besichtigung des neuen Physiksaals in Erinnerungen an die eigene Schulzeit, musste aber feststellen, dass diese sich – gerade auch hinsichtlich des Physikunterrichts – von der Schulzeit heutiger Schülerinnen und Schüler unterscheidet.

Andere Zeiten benötigen folglich auch eine andere Ausstattung für einen zeitgemäßen Phy-sikunterricht, denn gerade in den Naturwissenschaften hat die Forschung in den vergangenen Jahrzehnten bekanntlich große Sprünge gemacht. So war es allen Verantwortlichen – gerade auch den in die Planungen zuvor miteinbezogenen Physiklehrerinnen und -lehrern des Fran-ken-Gymnasiums – ein großes Anliegen, den neuen Raum so auszustatten, dass man auf dem neusten Stand der Technik arbeiten kann.
Während der Lehrerexperimentiertisch Extras wie eine versenkbare und seitlich verschiebbare Schutzscheibe aus Plexiglas bietet, besteht die größte Neuerung in sechs eigens eingerichteten EDV-Schülerarbeitsplätzen im hinteren Teil des Physiksaals. So lässt sich die Spannung des Lehrerexperimentiertisches an die Schülerarbeitsplätze übertragen, wodurch vor allem der Oberstufenunterricht noch handlungsorientierter gestaltet werden kann. Schülerexperimente in Inhaltsfeldern wie Mechanik, Optik, Atomphysik und Elektrodynamik sind dadurch möglich.
Erwähnenswert sind zudem die komplett erneuerte Verdunklungsmöglichkeit sowie eine neue Hörsaalbestuhlung für insgesamt 35 Schülerinnen und Schüler, neuer Boden und eine frische farbliche Gestaltung. Diese stand im Zusammenhang mit der Renovierung aller Räume des Anbaus, in deren Zuge im vergangenen Schuljahr sogar sämtliche Unterrichtsräume des Fran-ken-Gymnasiums mit Beamer und Soundbar ausgestattet wurden. In den zurückliegenden Sommerferien wurde darüber hinaus der Verwaltungstrakt renoviert. Wände, Decke und Bo-denbelag wurden von der Stadt Zülpich für 40.000 Euro erneuert.
So waren bei der Eröffnung des Physiksaals in Anwesenheit von Bürgermeister Ulf Hürtgen und Schulleiter Joachim P. Beilharz denn auch alle Anwesenden inklusive der Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b der Ansicht, dass mit dem neuen Physiksaal zugleich ein neues Kapitel des naturwissenschaftlichen Unterrichts am Franken-Gymnasium angebrochen ist und durch die Renovierung weiterer Teile des Schulgebäudes das Franken-Gymnasium Zülpich noch einmal mehr an Attraktivität auch für zukünftige Schülerinnen und Schüler gewonnen hat.

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag
(außer Donnerstag) 
08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

allg. Verwaltung &
Servicebüro:
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
   
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich

Zentrale: 02252/52-0

Datenschutzhinweis

Bankverbindungen

KSK Euskirchen
IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20
BIC: WELADED1EUS

Commerzbank AG
IBAN: DE51 3708 0040 0149 9555 00
BIC: DRESDEFF370

Volksbank Euskirchen
IBAN: DE62 3826 0082 0001 0610 11
BIC: GENODED1EVB

Postgiroamt Köln
IBAN: DE40 3701 0050 0014 7205 07
BIC: PBNKDEFFXXX

Aktuelle Termine