Hürtgen locker Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Bild des Portals der restaurierten KapelleFoto: Manfred Graf

Nachdem am 09. Dezember 2016 die Marienkapelle „Zum Bildchen“ nach aufwendigen Renovierungsarbeiten offiziell wieder von Herrn Kreisdechant Zimmermann eingesegnet wurde, haben die Restaurierungs- und Renovierungsmaßnahme mit dem Einbau der neuen Tür im Portal nun ihren Abschluss gefunden.
Die Kapelle, die im 19. Jahrhundert erbaut wurde, stellt unter den Gotteshäusern in der Römerstadt einen Sonderfall dar, denn sie befindet sich in städtischem Eigentum.
Im Laufe der Jahrzehnte nagte der Zahn der Zeit am Gotteshaus. Vom Fundament bis zum Dach waren starke Schäden zu verzeichnen und auch der Innenraum sowie seine Ausstattung waren zuletzt deutlich in die Jahre gekommen.

Ein Glücksfall für eine bekanntermaßen finanziell nicht auf Rosen gebettete Stadt war da, dass sich eine Projektgruppe aus Ehrenamtlern gefunden hat, die sich die Sanierung der Kapelle zur Aufgabe gemacht hat.
Die Herren Manfred Graf und Architekt Karl-Josef Ernst haben sich als Initiatoren dieser Sanierungsmaßnahme besonders angenommen.
Sie haben mit enormem Einsatz Spendengelder eingeworben und mit großem Fachverstand die Bauarbeiten koordiniert.
Mit mehr als 40 großen und kleinen Einzelspenden und Zuwendungen konnte ein Budget von mehr als 40.000 € aufgebracht werden.
Stellvertretend werden hier

  • die Manfred-Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur,
  • die NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege sowie
  • die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

genannt.
Auch zahlreiche Handwerker arbeiteten kostenlos oder zu Freundschaftspreisen. Ihnen gebühren Dank und Anerkennung.
Als letztes i-Tüpfelchen wurde nun vor einigen Tagen die neu angefertigte Tür im Portal eingebaut. Dabei erhielt die Tür auch wieder denselben blauen Anstrich, wie er bisher vorhanden war.
An dieser Stelle sei auch der Marga und Walter Boll Stiftung herzlich gedankt, die für diese Maßnahme Geld zur Verfügung gestellt hat.
Beim „Bildchen“ handelt es sich um ein wirklich tolles, ehrenamtlich getragenes Projekt und im Ergebnis um ein wirkliches „Schmuckstück“!
Allen Beteiligten sei für ihr unermüdliches Engagement gedankt. Die Marienkapelle „Zum Bildchen“ erstrahlt in altem Glanz und lädt zum Verweilen und Beten ein.

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag
(außer Donnerstag) 
08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

allg. Verwaltung &
Servicebüro:
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
   
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich

Zentrale: 02252/52-0

Datenschutzhinweis

Bankverbindungen

KSK Euskirchen
IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20
BIC: WELADED1EUS

Commerzbank AG
IBAN: DE51 3708 0040 0149 9555 00
BIC: DRESDEFF370

Volksbank Euskirchen
IBAN: DE62 3826 0082 0001 0610 11
BIC: GENODED1EVB

Postgiroamt Köln
IBAN: DE40 3701 0050 0014 7205 07
BIC: PBNKDEFFXXX

Aktuelle Termine