Hürtgen locker Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

P1070762 1 

- Glasfaserausbau im Rahmen des kreisweiten Breitband-Förderprojektes gestartet
Um die verbliebenen Defizite bei der Breitbandversorgung auszuräumen, wurden seitens des Kreises Euskirchen, als koordinierende Behörde, für alle Kreiskommunen Fördermittel des Bundes und des Landes NRW in Höhe von etwa 30 Millionen Euro generiert.
Im Rahmen dieses kreisweiten Breitband-Förderprojekts starteten nun auch im Stadtgebiet Zülpich die Ausbauarbeiten durch die Deutsche Telekom GmbH.
In diesem Projekt werden im Zülpicher Stadtgebiet insgesamt 734 Anschlüsse gefördert, die mit weniger als 30 Mbit/s versorgt sind.
Nach dem von der Telekom erarbeiteten Bauzeitenplan ist das Stadtgebiet Zülpich aktuell in einem ersten Ausbauabschnitt mit 423 Anschlüssen in den Ortschaften Geich, Füssenich, Bessenich, Merzenich, Langendorf und Zülpich vertreten.
Die restlichen 311 unterversorgten Anschlüsse werden zu einem späteren, noch nicht konkret festgelegten Zeitpunkt, folgen. Spätestens Ende 2020 sollen nach der erfolgten Aus-schreibung aber alle „weißen Flecken“ im Kreisgebiet ausgeräumt sein.

Vor Ort trafen sich am 08.03.2019 seitens der Stadt Zülpich, Bürgermeister Ulf Hürtgen und Beigeordneter Ottmar Voigt, sowie Gerd Wolter und Anja Wilhelm von der Deutschen Tele-kom und Marcus Derichs, vom Kreis Euskirchen an der Zülpicher Gemeinschaftshauptschu-le, wo die Arbeiten aktuell beginnen. Gemeinsam mit Vertretern der Geschäftsstelle Gi-gabit.NRW der Kölner Bezirksregierung und der ateneKOM nahmen sie den symbolischen ersten Spatenstich vor.

P1070752

Die Arbeiten werden zum größten Teil im klassischen Tiefbau durchgeführt. Zusätzlich soll das so genannte „Trenching-Verfahren“ eingesetzt werden. Der Begriff Trenching beschreibt Verfahren zur Verlegung von Rohren für Glasfaserleitungen, bei dem mittels Frästechnik schmale Gräben und Schlitze in Böden und Asphalt eingebracht werden. Diese Verlegeme-thode beansprucht nur wenig Platz und ermöglicht eine schnelle Fertigstellung von Leerohr- und Glasfasertrassen. Für den überwiegenden Teil der Hausanschlüsse - der Weg von der Hauptleitung zu den Gebäuden - kommt das sogenannte Erdverdrängungsverfahren zum Einsatz. Hierbei erfolgt mittels einer "Erdrakete" eine Erdbohrung, durch die das Glasfaser-kabel von einer kleineren Grube an der Straße aus bis zu einer kleinen Grube am Haus ein-gezogen wird. Das Grundstück wird hierdurch nur minimal beansprucht.
Bürgermeister Ulf Hürtgen hob hervor, dass mit dem schnellen Internet ein enorm wichtiger Schritt getan wird, um die Stadt Zülpich und deren Ortsteile für private Haushalte und als Wirtschaftsstandort noch attraktiver zu gestalten. „Auch für die Schulen wird durch eine op-timale Breitbandversorgung eine zukunftweisende Basis geschaffen, die Bildungsangebote für das digitale Lehren und Lernen gewährleistet“ so der Bürgermeister weiter.
Beigeordneter Ottmar Voigt betonte erneut den hohen Stellenwert, den die Schaffung einer möglichst flächendeckenden und leistungsfähigen Breitbandversorgung schon seit Jahren in Rat und Verwaltung der Stadt Zülpich genießt. Von den rund 3.000, zum Zeitpunkt des Markterkundungs- bzw. Ausschreibungsverfahrens im Stadtgebiet Zülpich noch unterver-sorgten Anschlüssen („weniger als 30 Mbit/s“), werden 734 bis spätestens Ende 2020 im Wege des Förderprojektes in Glasfaser ausgebaut; für die restlichen Anschlüsse haben die Telekommunikationsunternehmen im Markterkundungsverfahren bis Ende 2019 einen Ei-genwirtschaftlichen Ausbau angekündigt, so dass sie vom Förderprojekt auszuklammern waren.

P1070771
Weitere Informationen rund um den Breitbandausbau sind auf der Homepage des Kreises Euskirchen www.kreis-euskirchen.de abrufbar.

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag
(außer Donnerstag) 
08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

allg. Verwaltung &
Servicebüro:
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
   
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich

Zentrale: 02252/52-0

Datenschutzhinweis

Bankverbindungen

KSK Euskirchen
IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20
BIC: WELADED1EUS

Commerzbank AG
IBAN: DE51 3708 0040 0149 9555 00
BIC: DRESDEFF370

Volksbank Euskirchen
IBAN: DE62 3826 0082 0001 0610 11
BIC: GENODED1EVB

Postbank Köln
IBAN: DE40 3701 0050 0014 7205 07
BIC: PBNKDEFFXXX

Aktuelle Termine

5 Aug
Stadtranderholung
05.08.2019 08:00 - 23.08.2019 15:30
23 Aug
Piratenabenteuer im Park am Wallgraben
23.08.2019 - 25.08.2019
24 Aug
Seaground Car Event
24.08.2019 09:00 - 20:00
25 Aug
Oldtimer Rallye
25.08.2019