Hürtgen locker Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Etwa 250 Meter vom Ufer entfernt und in einer Tiefe von 15 Metern ist am Dienstagnachmittag (20.08.2019) gegen 17:05 Uhr eine Leuchtgranate im Wassersportsee Zülpich kontrolliert gesprengt worden. Die Munition war von privaten Tauchern entdeckt worden, woraufhin die Stadtverwaltung Zülpich unverzüglich alle notwendigen Schritte eingeleitet hat. Bereits in der vergangenen Woche wurden daraufhin umfangreiche Aufklärungsmaßnahmen seitens der Polizei und der Bundeswehr durchgeführt. Die Leuchtgranate wurde am Montagnachmittag von Kampfmittelabwehrtauchern der Bundeswehr lokalisiert.

 

Die in Minden stationierten Kampfmittelabwehrtaucher der Bundeswehr haben am Dienstag die Sprengung vorbereitet. Die Wasserfläche des Sees musste daher ab 11:00 Uhr gesperrt werden. Nachdem gegen 16:45 Uhr alles vorbereitet war, erfolgte die eigentliche Sprengung der Leuchtgranate um 17:05 Uhr. An der Wasseroberfläche war von der Sprengung nichts zu sehen. Lediglich ein kurzer Knall konnte am Ufer des Wassersportsees wahrgenommen werden.

„Die gute Zusammenarbeit zwischen Bundeswehr, Polizei und der Stadtverwaltung Zülpich führte zu einem reibungslosen und unkomplizierten Ablauf der Maßnahme. Unser Dank gilt an dieser Stelle allen beteiligten Organisationen“ so Ottmar Voigt, Beigeordneter der Stadt Zülpich. Auch der verständnisvolle Umgang der am Wassersportsee etablierten Nutzer mit der Situation ist positiv herauszustellen.

Die Wasserfläche ist gegen 17:30 Uhr durch die Bundeswehr wieder freigegeben worden. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt. Das Expertenteam der Bundeswehr geht nicht davon aus, dass sich weitere Munition im Wassersportsee Zülpich befindet.

 

IMG_20190820_173032_resized_20190821_110258014_bearbeitet.jpg

Bildunterschrift: Ein nach der Sprengung geborgenes Teil der Leuchtgranate

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag
(außer Donnerstag) 
08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

allg. Verwaltung &
Servicebüro:
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
   
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich

Zentrale: 02252/52-0

Datenschutzhinweis

Bankverbindungen

KSK Euskirchen
IBAN: DE74 3825 0110 0001 2100 20
BIC: WELADED1EUS

Commerzbank AG
IBAN: DE51 3708 0040 0149 9555 00
BIC: DRESDEFF370

Volksbank Euskirchen
IBAN: DE62 3826 0082 0001 0610 11
BIC: GENODED1EVB

Postbank Köln
IBAN: DE40 3701 0050 0014 7205 07
BIC: PBNKDEFFXXX

Aktuelle Termine

1 Dez
Advents-Kunst-Kalender
01.12.2019 - 24.12.2019
14 Dez
14 Dez
Bessenicher Weihnachtsmärktchen
14.12.2019 16:00 - 20:00