Inhalt anspringen

Stadt Zülpich

Soforthilfen zur Hochwasserkatastrophe können nun beantragt werden

Die Landesregierung stellt unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 betroffene Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro bereit. Das hat das Landeskabinett am Donnerstag, 22. Juli 2021, in einer Sondersitzung beschlossen.

Mit dem Soforthilfepaket wird zunächst schnelle Hilfe für folgende drei Gruppen bereitgestellt:

1) Hilfe für Bürgerinnen und Bürger

2) Hilfe für gewerbliche Wirtschaft und freie Berufe

3) Hilfe für Landwirte und land- und forstwirtschaftliche Betriebe

Alle Informationen zum Soforthilfeprogramm der Landesregierung finden Sie unter folgendem Link: 

Anträge können ab morgen (Freitag, 23.07.2021) bei der Stadtverwaltung Zülpich eingereicht werden. Details zu Ansprechpartnern, Kontaktdaten und zum Verfahren der Antragseinreichung werden morgen im Laufe des Vormittages bekannt gegeben. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Zülpich
Diese Seite teilen: