Inhalt anspringen

Stadt Zülpich

Vermutlich Brandstiftung in Nemmenich

Die Bürgerinnen und Bürger von Nemmenich sind entsetzt. Im Ort wurden ein Altkleidercontainer und ein Unterstand am Bahnsteig in Brand gesetzt.

Der zerstörte Unterstand am Bahnhhof in Zülpich-Nemmenich

Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen (1 Uhr) einen Unterstand der Deutschen Bahn in Zülpich-Nemmenich in Brand gesetzt. Bei Eintreffen der hinzu gerufenen Feuerwehr stand der Unterstand bereits in Vollbrand. Offenbar wurde der Brand vorsätzlich gelegt. Trotz Löschung des Brandherdes konnte eine völlige Zerstörung nicht verhindert werden. Der Sachschaden liegt im oberen vierstelligen Euro-Bereich.

Auf der Anfahrt zur gemeldeten Einsatzstelle bemerkten die eingesetzten Kräfte den Brand eines Altkleidercontainers auf der Philipp-Orth-Straße. Ein Fahrzeug der eingesetzten Feuerwehr kümmerte sich um den brennenden Altkleidercontainer und löschte ihn.

Zülpichs Bürgermeister Ulf Hürtgen zeigt sich bestürzt: „Es ist unglaublich, dass es Menschen gibt, die mutwillig Brände legen. Wir sind froh und dankbar, dass durch die beiden Brände in Nemmenich keine Personen zu Schaden gekommen sind.“

Auch die Ortsvorsteherin von Nemmenich, Luzia Schumacher, ist fassungslos: „Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer haben in den vergangenen Jahren hunderte von Arbeitsstunden in den Wiederaufbau des Bahnsteiges in Nemmenich gesteckt. Den Unterstand am Bahnsteig haben wir in Eigenregie wieder betriebsbereit gemacht. Ich bin einfach nur von Entsetzen erfüllt.“

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können und verdächtige Wahrnehmungen in der Nacht zu Sonntag gemacht haben, werden gebeten sich bitte beim Ordnungsamt der Stadt Zülpich (Tel. 02252-52324; Mail  wlorsestadt-zuelpichde) oder bei der nächstgelegenen Polizeistation zu melden.

Dieser Altkleidercontainer brannte bei der mutmaßlichen Brandstiftung vollständig aus.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Luzia Schumacher
  • Luzia Schumacher
  • Luzia Schumacher
  • Luzia Schumacher
Diese Seite teilen: