Inhalt anspringen

Stadt Zülpich

Tierischer Einsatz am Zülpicher Wassersportsee

Ein freilaufendes Hausschwein musste von Polizei und Ordnungsamt eingefangen werden.

Zeugen meldeten am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr ein freilaufendes Hausschwein im Bereich des Zülpicher Wassersportsees. Zunächst versuchten zwei Polizisten das Hausschwein einzufangen, forderten jedoch Verstärkung an, um es weg von der Straße in Richtung des Parkplatzes "Lago Beach Zülpich" zu treiben und letztlich unter Kontrolle zu bringen.

Unterstützung erhielt die Polizei vom Ordnungsamt der Stadt Zülpich, das eine Transportbox mitbrachte, um das Tier zu sichern, bis es nach gut einer Stunde von einem Mitarbeiter des Tierheims Mechernich abgeholt werden konnte. "Ein Hausschwein einzufangen ist sicherlich keine alltägliche Situation", gab Jörg Tillmann vom Ordnungsamt der Stadt Zülpich, mit einem Lächeln an. "Dank der guten Zusammenarbeit mit der Polizei konnte das Tier relativ schnell eingefangen werden, sodass für Verkehrsteilnhemer keine Gefahr ausging". 

Laut Angaben des Tierheims Mechernich handelt es sich um ein weibliches Haussschwein, das nun mindestens zwei Wochen lang von Pflegern versorgt wird. Der Besitzer kann sich beim Tierheim melden. Meldet sich in dieser Zeit niemand, kann das Tier an Privatpersonen vermittelt werden.

Das entlaufene Hausschwein konnte am Wassersportsee eingefangen werden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreispolizeibehörde Euskirchen
  • Kreispolizeibehörde Euskirchen
  • Kreispolizeibehörde Euskirchen
Diese Seite teilen: