Inhalt anspringen

Stadt Zülpich

Seepark Zülpich ab 4. Mai wieder geöffnet

Die coronabedingte Schließung des Parks endet nach sieben Wochen. Allerdings können die Veranstaltungen „Garden Classics“ und „Jump im Park“ nicht stattfinden.

Erfreuliche Neuigkeiten für alle Freunde des Seeparks Zülpich: Nach fast siebenwöchiger Schließung kann der Park ab Montag, 4. Mai, 10 Uhr unter Berücksichtigung der derzeit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie geltenden Regelungen wieder für Besucher öffnen. „Die Parkschließung war unter den gegebenen Voraussetzungen richtig und wichtig, denn der Schutz der Gäste und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seeparks steht an erster Stelle“, betont Bürgermeister Ulf Hürtgen, Aufsichtsratsvorsitzender der Seepark Zülpich gGmbH. „Da ich jedoch aus vielen persönlichen Gesprächen weiß, wie sehr der Seepark den Bürgerinnen und Bürgern von Zülpich am Herzen liegt, freue ich mich sehr, dass der Parkbetrieb nun unter Einhaltung der derzeit geltenden Abstands- und Hygienevorschriften wieder aufgenommen werden kann.“

Bis auf weiteres gilt im Seepark Zülpich eine Reihe an Regelungen – allen voran die derzeitigen Kontakt- und Ansammlungsverbote. Diese erlauben einen Besuch grundsätzlich nur mit einer weiteren Person. Im selben Haushalt lebende Personen dürfen den Seepark auch in größerer Zahl gemeinsam besuchen. Zu anderen Parkgästen ist jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Der Flying Fox-Park, die Adventure-Golf-Anlage, die Wassersportattraktionen und der Wohnmobilhafen bleiben vorerst geschlossen. Auch die Nutzung sämtlicher Spielgeräte im Park sowie der Badebetrieb sind vorerst strikt untersagt - ebenso wie das Picknicken.

Möglicherweise können ab Donnerstag, 7. Mai auch die Spielgeräte im Seepark wieder freigegeben werden. Diese Option wird zurzeit ebenso geprüft, wie die Öffnung der Parkgastronomie „Strandbud“ für ein ToGo-Angebot.

Die im Mai geplanten Veranstaltungen mussten hingegen abgesagt werden. Eigentlich sollten am 10. Mai die „Garden Classics“ im Seepark Zülpich stattfinden. Doch die insbesondere bei Garten- und Oldtimerfreunden äußerst beliebte Veranstaltung ist nun abgesagt worden. Darüber hinaus wird auch das vom 16. bis 24. Mai geplante Hüpfburgenfestival „Jump im Park“, das alljährlich vor allem jüngere Gäste in Heerscharen anzieht, ausfallen. Und nicht zuletzt wurde auch das Elektronikfestival „Beachzauber Opening“ am 30. Mai bereits vom Veranstalter abgesagt.

„Die Absage dieser Veranstaltungen ist sehr bedauerlich. Vor allem die Garden Classics und das Hüpfburgenfestival gehören zu den Frühjahrs-Highlights in unserem Jahresprogramm mit einer stets sehr großen Besucherresonanz“, erklärt Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH. „Aufgrund der aktuellen Erlasslage hätten diese Veranstaltungen nicht durchgeführt werden können.“ Ob das Eventprogramm ab Juni - also beispielsweise die beliebte Fahrradtour „Ortschaften op jöck“ des Fördervereins Gartenschaupark Zülpich am Sonntag, 14. Juni oder das „WasserFEST“ am Sonntag, 5. Juli - wie geplant stattfinden kann, ist ebenfalls fraglich - zumal die derzeite Erlasslage die Durchführung größerer Fest- und Festivalveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt. Hierbei muss zusätzlich dass Ergebnis der nächsten Bund-Länder-Runde am 6. Mai abgewartet werden.

„Zunächst einmal sind wir aber froh, dass der Park wieder öffnen kann“, so Hartmann weiter. „Das Gelände erstrahlt zurzeit an vielen Stellen in einer einzigartigen Blüten- und Pflanzenpracht. Und an unserem Sandstrand können die Besucherinnen und Besucher das Urlaubsambiente vor der eigenen Haustür genießen, zum Beispiel beim Sonnenbad in einem unserer Strandkörbe oder beim Barfuß-Spaziergang durch den frischen Sand. Außerdem hat unser Team die Zeit der Schließung genutzt, um einige Reparaturen und Verbesserungen im Park vorzunehmen. Wir sind bestens vorbereitet auf die Wiedereröffnung und freuen uns auf unsere Gäste.“

Zur Frage nach einem eventuellen Ausgleich für Dauerkarten-Inhaber für die Saison 2020 im Seepark Zülpich werden sich Geschäftsführung und Aufsichtsrat noch abstimmen.

Am 4. Mai endet die coronabedingte, siebenwöchige Schließung des Seeparks Zülpich.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Seepark Zülpich | Kai Steinmetz ;
  • Seepark Zülpich | Kai Steinmetz ;
  • Seepark Zülpich | Kai Steinmetz ;
Diese Seite teilen: